Zombicide - Box

Zombicide — Rezension

(Von: Peter)

Heu­te wol­len wir Euch Zom­bici­de prä­sen­tie­ren.
Eine Mischung aus Brett­spiel und Table­top,
pas­send zu der Erfolgs­se­rie der US-ame­ri­ka­ni­schen Fern­seh­se­rie bei AMC: Wal­king dead.

Zom­bici­de ist wohl der bes­te Kick­star­ter der letz­ten Zeit. Ein post­apo­ka­lyp­ti­sches Brett­spiel, bei dem jeder Mit­spie­ler in die Rol­le eines Zom­bie-Hun­ters schlüpft und gegen Rot­ten von ver­schie­de­nen Zom­bies auf Kar­ten­tei­len, mit Abbil­dun­gen von Stras­sen und Gebäu­de­tei­len (9 Dop­pel­sei­ti­ge in der Grund­box), kämpft und sich behaup­ten muss.

20140620111616_20140620111616-Figuren-2590_


Infobox — Zombicide

Zombicide - Cover
1–6
ab 13
60–180

Autor Raphaël Gui­ton, Jean-Bap­tis­te Lul­li­en, Nico­las Raoult
Gra­fi­ker Nico­las Fruc­tus, Édouard Gui­ton, Mathieu Har­laut, Eric Nou­haut
Ver­lag Asmo­dee, Cool Mini or Not
Jahr 2012
The­ma Kämp­fen, Hor­ror, Zom­bies, Minia­tu­ren
Mecha­ni­ken Action Point Allo­wan­ce Sys­tem, Koope­ra­ti­ves Spiel

Du planst “Zombicide” zu kaufen?
Dann unterstütze uns doch bitte:

In eine Rol­le schlüpft ihr, jede mit ver­schie­de­nen Anfangs­ei­gen­schaf­ten. Gespielt wird allein oder mit meh­re­ren (bis zu sechs Mit­spie­ler).

Zur Aus­wahl ste­hen sechs ver­schie­de­ne Cha­rak­te­re:
Josh der Schlüpf­ri­ge, Doug der mit dem pas­sen­den „Pär­chen“ Feu­er­waf­fen, Ned der immer Zeit zum Suchen hat, Phil der als Sher­rif schon am Anfang sei­ne Pis­to­le besitzt, Amy immer ein Schritt vor­aus und Wan­da, mei­ne Lieb­lings­fi­gur, auf Roll­schu­hen. Denn sie darf pro Bewe­gung durch zwei Zonen fah­ren.

20140620113820_20140620113820-Figuren-2637_

Die Anfangs-Start­aus­rüs­tung, die auf die Mit­spie­ler auf­ge­teilt wird, sind eine Feu­er­wehr­axt und ein Brech­ei­sen zum Öff­nen der Türen, eine Pis­to­le und genü­gend Brat­pfan­nen damit jeder eine Waf­fen­kar­te hat.
Wei­te­re, ins­ge­samt bis zu 62 unter­schied­li­che Aus­rüs­tungs­kar­ten, lie­gen bei.

20140620112120_20140620112120-Figuren-2617_

20140620112058_20140620112058-Figuren-2615_Im Lau­fe des Spiels könnt ihr durch „Kills“ und erfüll­ten Auf­ga­ben auf einer Wer­te­ska­la nach oben stei­gen, die auf eurem „Pass“ mit einem Erfah­rungs­zäh­ler ver­scho­ben wer­den kann.Diese sind far­big makiert. Bei Ein­tritt in eine ande­re Far­be erhält man sofort eine neue Fähig­keit.

Doch nicht nur ihr steigt auf, als Aus­gleich nimmt auch die Zahl der Zom­bies mit­zu­neh­men­der Erfah­rung
des stärks­ten Spie­lers von euch zu. Dafür lie­gen bereits 40 Schlur­fer, 8 Fätt­bro­cken und 16 ordendlich mode­lier­te Läu­fer und 42 Zom­bie-Kar­ten beim Kauf des Spiels dabei.

Da wären als ers­tes die lang­sa­men Schlur­fer mit einer Akti­on pro Run­de (Bewe­gen oder beis­sen). Die Fett­bro­cken, auch lang­sam, aber stets in Beglei­tung von zwei Schlur­fern wenn sie das Spiel­brett betre­ten.
Die Läu­fer, die schnel­le­ren Zom­bies, haben zwei Aktio­nen pro Run­de (zwei mal bewe­gen oder bewe­gen und beis­sen). Natür­lich gibt es noch einen End­geg­ner, das Mons­trum, der einem das Leben zur Höl­le machen. Er ist nur mit zwei pas­sen­den Such­kar­ten zu erle­gen: Einer Glas­fla­sche und einem Ben­zin­ka­nis­ter, die zusam­men einen Molo­tow­cock­tail erge­ben. Ein Wurf auf das Feld, in dem das Mons­trum steht und alle Figu­ren mit ihm auf dem Feld ste­he­nen erlei­den den TOT.

Natür­lich gibt es noch wei­te­re Din­ge zu fin­den. Man­che sind ganz prak­tisch, wie eine neue Waf­fe. Eini­ge hin­ter­las­sen beim Benut­zen Lärm­mar­ker, von denen sich die Zom­bies anlo­cken las­sen. Eini­ge eher unnüt­ze Kar­ten die vom ver­deck­ten Sta­pel gezo­gen wer­den, könn­ten Kon­ser­ven­do­sen, Reis­sä­cke oder Was­ser­fla­schen sein. Nie­ten gibt es folg­lich nicht, man fin­det also immer beim Suchen was …
AAAHH
Auch wenn es ein Zom­bie ist, den du ver­se­hent­lich für ein Hau­fen Lum­pen gehal­ten hast!!

20140620113544_20140620113544-Figuren-2629_


Das Ziel vari­iert von Mis­si­on zu Mis­si­on, das eine mal wer­den bestimm­te Sachen benö­tigt wie oben schon erwähnt (Reis usw.), über Mis­si­onzie­le sam­meln soge­nann­te Ziel­mar­ker bis sich durch sämt­li­che Zom­bie­rot­ten zum Aus­gang (Exit Aus­gangs­plätt­chen) durch­zu­kämp­fen. Was nicht immer ganz ein­fach ist.

Denn in jeder Run­de erschei­nen neue Zom­bies aus ihren Brut­stät­ten. Glück­li­cher­wei­se kann man durch das Töten von Zom­bies wei­ter auf sei­ner Erfah­rungs­leis­te auf­stei­gen um, rich­tig gera­ten, noch mehr Zom­bies noch bes­ser zu töten. 🙂

Zum Glück kann man noch in ein Auto ein­stei­gen und Sie alle über den Hau­fen fah­ren. Was bei eini­gen Mis­sio­nen eine Gute Alt­ana­ti­ve zu den vie­len Nah und Fern­kampf Waf­fen ist. Die­se wer­den nur begrenzt im Inven­tar mit­ge­führt.

Viel Spass mit Zom­bici­de und den vie­len Mis­sio­nen die es bereits kos­ten­los im Netz run­ter­zu­la­den gibt.

Erwei­te­run­gen, dem Rie­sen Erfolg geschul­det, gibt es auch schon im Han­del zu haben. Wir berich­ten spä­ter davon…