Gespielt — Der wöchentliche Spielerückblick Nr. 18

Woche vom 15.05.17 — 22.05.17 KW 20

Die­se Woche ent­fiel unser gemein­sa­mer Spiele­mitt­woch lei­der, da Peter arbei­ten muss­te und Lars dann auch lie­ber was ande­res machen woll­te. Mar­tin und ich haben dann aus Pro­test ein Spiel vom Pile of Shame ver­jagt.

Mittwoch

New Earth

Dies­mal befass­ten wir uns mit dem Kick­star­ter “New Earth”. Das Spiel ist in einer post­apo­ka­lyp­ti­schen Welt ange­sie­delt und wir müs­sen nach “der gro­ßen glo­ba­len Kata­stro­phe” wie­der die Zivi­li­sa­ti­on auf­bau­en. Dafür müs­sen wir für unse­re eige­ne Frak­ti­on neue Gebie­te erschlie­ßen und die Infra­struk­tur wie­der auf­bau­en. Natür­lich sind dafür auch Res­sour­cen nötig, die unse­re Arbei­ter oder auch Maschi­nen för­dern kön­nen.

Zu zweit kann man sich hier noch ziem­lich gut aus dem Weg gehen, aber ich den­ke mit 3 oder mehr Spie­lern wird es vie­le Kon­fron­ta­tio­nen um die ertrag­reichs­ten Gebie­te geben. Des­halb wir dort umso wich­ti­ger sein, sei­ne sozia­len Level in den ver­schie­de­nen Gebie­ten mög­lichst hoch zu hal­ten, damit die Über­nah­me der Gegen­spie­ler schwie­ri­ger wird. Schließ­lich gibt es für die Gebie­te auch noch gut Punk­te zum Schluss — und dann muss man sich ja auch noch auf den gro­ßen Sturm vor­be­rei­ten, der am Ende des Spie­les zuschlägt. Dazu muss man sei­ne Res­sour­cen- und Geld­ma­schi­ne­rie aber erst ein­mal ordent­lich in Gang brin­gen.

Auch gilt es die Ereig­nis­se in Schach zu hal­ten, denn die­se brin­gen meist nichts gutes mit sich. Glück­li­cher­wei­se kön­nen von allen Mit­spie­lern durch Aus­spie­len der rich­ti­gen Kar­ten von der Hand, die­se Kata­stro­phen oft ein­ge­dämmt wer­den.

Gespielt — Der wöchent­li­che Spie­le­rück­blick Nr. 18 wei­ter­le­sen

Spiel des Jahres” 2017 Nominierungen

Inzwi­schen sind die Nomi­nie­run­gen für das Spiel des Jah­res 2017 her­aus. Die drei Spie­le sind die fol­gen­den:

Spiel des Jahres 2017

Kingdomino

Begrün­dung der Jury:
„King­do­mi­no“ hebt das alt­ehr­wür­di­ge Domi­no­prin­zip auf eine neue Ebe­ne – ohne dabei die schlich­te Ele­ganz des Vor­bilds zu ver­lie­ren. Im Gegen­teil:  Das Pla­nen der weit­läu­fi­gen Län­de­rei­en rund um die Burg und der klu­ge Mecha­nis­mus bei der Plätt­chen­aus­wahl sind stim­mig mit­ein­an­der ver­zahnt und meis­ter­lich auf das Wesent­li­che redu­ziert. Die star­ke Zwei-Per­so­nen-Vari­an­te mit XXL-König­rei­chen run­det das flot­te und schnell zu erler­nen­de Spiel­erleb­nis ab.

Infobox — Kingdomino

Kingdomino - Cover
2–4
ab 8
15–20

Autor Bru­no Catha­la
Gra­fi­ker Cyril Bou­quet
Ver­lag Pega­sus Spie­le, Lautapelit.fi, Blue Oran­ge Games, Le Grand Mas­sif, Fee­lin­di­go, …
Jahr 2016
Aus­zeich­nun­gen Spiel des Jah­res 2017
The­ma Städ­te­bau, Fan­ta­sy, Mit­tel­al­ter, Gebiets­aus­bau
Mecha­ni­ken Kar­ten draf­ten, Pat­tern Buil­ding, Tile Pla­ce­ment, Varia­ble Pha­se Order

Du planst “Kingdomino” zu kaufen?
Dann unterstütze uns doch bitte:

Magic Maze

Begrün­dung der Jury:
Welch magi­sches Laby­rinth aus Räu­men und Gän­gen! Das koope­ra­ti­ve „Magic Maze“ eröff­net ein völ­lig neu­ar­ti­ges Spiel­ge­fühl, bei dem nie­mand auch nur eine Sekun­de abschal­ten will. In der klu­gen Ein­füh­rungs­kam­pa­gne stei­gen die Anfor­de­run­gen nach und nach, doch auch schon hier kur­beln die außer­ge­wöhn­li­chen Zug­re­geln sowie das Agie­ren und Zeit­druck die Adre­na­lin-Pro­duk­ti­on an und brin­gen die Kör­per der Spie­ler in Wal­lung. Die­se mit­rei­ßen­de Hek­tik lässt ein­fach nie­man­den kalt.

Infobox — Magic Maze

Magic Maze - Cover
1–8
ab 8
15

Autor Kas­per Lapp
Gra­fi­ker Gyom
Ver­lag Pega­sus Spie­le, Lautapelit.fi, Sit Down!, Dude Games, VR Dis­tri­bu­ti­on, …
Jahr 2017

Du planst “Magic Maze” zu kaufen?
Dann unterstütze uns doch bitte:

Wettlauf nach El Dorado

Begrün­dung der Jury:
„Wett­lauf nach El Dora­do“ kom­bi­niert auf äußerst ein­gän­gi­ge und cle­ve­re Wei­se Kar­ten-Deck­bau und Renn­spiel. Vor­ne­weg mar­schie­ren? Welch Glücks­ge­fühl, wenn die Hel­fer einen Zwi­schen­sprint ermög­li­chen. Zeit auf­wen­den, um das Expe­di­ti­ons­team zu opti­mie­ren? Klar, sonst fehlt am Ende die Aus­dau­er. Oder trö­deln, um die Kon­kur­renz zu behin­dern? Ja, gera­de das macht doch Spaß! Und aus die­sen Grün­den ist die tak­ti­sche Hatz durch den Dschun­gel immer wie­der abwechs­lungs­reich und span­nend.

Infobox — Wettlauf nach El Dorado

Wettlauf nach El Dorado - Cover
2–4
ab 10
30–60

Autor Rei­ner Kni­zia
Gra­fi­ker Franz Voh­win­kel
Ver­lag Ravens­bur­ger Spie­le­ver­lag GmbH
Jahr 2017
The­ma Ren­nen
Mecha­ni­ken Area Move­ment, Kar­ten draf­ten, Deck / Pool Buil­ding, Ras­ter­be­we­gung

Du planst “Wettlauf nach El Dorado” zu kaufen?
Dann unterstütze uns doch bitte:

Kennerspiel des Jahres 2017

Exit – Das Spiel

Begrün­dung der Jury:
Fes­selnd! Her­aus­for­dernd! Ver­blüf­fend! Das per­fek­te Spiel­prin­zip und die bemer­kens­wer­te Qua­li­tät der koope­ra­ti­ven Aben­teu­er aus der Rei­he „Exit – Das Spiel“ über­zeu­gen so sehr, dass alle drei Titel der Pre­mie­ren-Staf­fel her­vor­zu­he­ben sind. Die viel­fach inno­va­ti­ven Rät­sel machen es zu einem Genuss, nach den kei­nes­wegs tri­via­len und oft­mals genia­len Lösun­gen zu suchen. Die­se Spie­le sind ein Muss für alle Escape-Room-Fans und sol­che, die es noch wer­den wol­len.

Bei­spiels­wei­se die­ses wun­der­ba­re Exem­plar

Infobox — EXIT: Das Spiel – Die vergessene Insel

EXIT: Das Spiel – Die vergessene Insel - Cover
1–6
ab 12
45–90

Autor Inka Brand, Mar­kus Brand
Ver­lag KOSMOS
Jahr 2017
The­ma Puz­zle, Echt­zeit, Deduk­ti­on
Mecha­ni­ken Koope­ra­ti­ves Spiel

Du planst “EXIT: Das Spiel – Die vergessene Insel” zu kaufen?
Dann unterstütze uns doch bitte:

Räuber der Nordsee

Begrün­dung der Jury:
Wil­de Krie­ger, fet­te Beu­te­zü­ge und Ruhm in Wal­hall: „Räu­ber der Nord­see“ ent­führt facet­ten­reich in die har­te Welt der Nord­män­ner. Bei der Spiel­me­cha­nik kon­zen­triert es sich aber auf ein beson­ders aus­ge­klü­gel­tes Sys­tem beim Ein­set­zen von far­bi­gen Wikin­gern. Stark! Denn durch die­ses erst­klas­si­ge Worker Pla­ce­ment ent­wi­ckeln sich schnel­le und kurz­wei­li­ge Par­ti­en, die logis­ti­sche Pla­nun­gen und Timing bei den Aktio­nen sowohl im Wikin­ger­dorf als auch beim Plün­dern erfor­dern.

Infobox — Räuber der Nordsee

Räuber der Nordsee - Cover
2–4
ab 12
60–120

Autor Shem Phil­lips
Gra­fi­ker Miha­j­lo Dimi­triev­ski
Ver­lag Schwer­kraft-Ver­lag
Jahr 2015
Aus­zeich­nun­gen nomi­niert zum Ken­ner­spiel des Jah­res 2017
The­ma See­fahrt, Mit­tel­al­ter
Mecha­ni­ken Kar­ten­hand ver­wal­ten, Sets sam­meln, Worker Pla­ce­ment

Du planst “Räuber der Nordsee” zu kaufen?
Dann unterstütze uns doch bitte:

Terraforming Mars

Begrün­dung der Jury:
„Ter­ra­for­ming Mars“ simu­liert in über­ra­gen­der De­tail­liert­heit einen der kühns­ten Träu­me der Mensch­heit: die Besie­de­lung eines ande­ren Him­mels­kör­pers. Dank der fan­tas­ti­schen the­ma­ti­schen Ein­bet­tung wird jede Par­tie zu einem Welt­raum-Aben­teu­er. Die viel­schich­ti­ge Mischung aus wirt­schaft­li­cher Ent­wick­lung und wis­sen­schaft­li­chem Fort­schritt übt dabei eine der­ar­ti­ge Fas­zi­na­ti­on aus, dass sich jeder Spie­ler wünscht, bei der rea­len Erobe­rung des Roten Pla­ne­ten dabei zu sein.

Infobox — Terraforming Mars

1–5
ab 12
90–120

Autor Jacob Fry­xe­li­us
Gra­fi­ker Isaac Fry­xe­li­us
Ver­lag Strong­hold Games, Schwer­kraft-Ver­lag
Jahr 2016
The­ma Umwelt, Indus­trie / Pro­duk­ti­on, Sci­ence Fic­tion, Wirt­schaft, Gebiets­aus­bau
Mecha­ni­ken Kar­ten draf­ten, Kar­ten­hand ver­wal­ten, Tile Pla­ce­ment, Varia­ble Play­er Powers

Du planst “Terraforming Mars” zu kaufen?
Dann unterstütze uns doch bitte:

Gespielt — Der wöchentliche Spielerückblick Nr. 16

Woche vom 01.05.17 — 07.05.17 KW 18

Montag

Da auch die­se Woche mit einem Fei­er­tag begann, ent­schie­den Mar­tin und ich uns am “Tag der Arbeit” an einem neu­en Spiel zu arbei­ten bzw. es aus­zu­pro­bie­ren.

Ashes: Aufstieg der Phönixmagier

Wir ent­schie­den uns für eine Par­tie “Ashes: Auf­stieg der Phö­nix­ma­gi­er”. Dies soll­te eine ange­neh­me Spiel­zeit haben, da die Zeit am Abend doch schon rela­tiv weit fort­ge­schrit­ten war. Bei die­sem Spiel han­delt es sich um ein Deck­buil­ding — Spiel mit Wür­fel­an­teil.

Jeder Spie­ler spielt einen Phö­nix­ma­gi­er, der den Anfüh­rer sei­ner Frak­ti­on dar­stellt. Was muss man machen? Nun, das Prin­zip ist sehr ein­fach: Man muß den (bzw. die, das Spiel geht auch zu viert) geg­ne­ri­schen Phö­nix­ma­gi­er töten. Dazu nimmt er ver­schie­de­nen Ver­bün­de­ten zur Hil­fe, die er aus­spie­len und für ihn in den Kampf schi­cken kann.

Für das Aus­spie­len muss man die pas­sen­den Sym­bo­le auf den Wür­feln zur Ver­fü­gung haben, sonst kann die Kar­te nicht ver­wen­det wer­den. Man­che Kar­ten kön­nen nur ein­mal ver­wen­det wer­den und kom­men dann auf den Abla­ge­sta­pel. Dies ist nicht wün­schens­wert, da wenn der Nach­zieh­sta­pel auf­ge­braucht ist, der Spie­ler das Spiel auto­ma­tisch ver­lo­ren hat. Man muss also sehen, das man sei­ne Kar­ten güns­tig aus­spielt und den größ­ten nut­zen dar­auf zieht.

Natür­lich kann der Anfüh­rer selbst auch in den Kampf gehen, man soll­te aber zuse­hen, das man ihn nicht zum Kano­nen­fut­ter macht, das das Spiel dann ganz schnell vor­bei ist, denn über unend­lich vie­le Leben ver­fü­gen auch die Phö­nix­ma­gi­er nicht. So ist es natür­lich sinn­voll mög­lichst vie­le Scher­gen und Ver­bün­de­te für einen kämp­fen zu las­sen, was aber lei­der nicht so ein­fach ist, da sich die­se nach dem Benut­zen erst mal erschöp­fen.
Gespielt — Der wöchent­li­che Spie­le­rück­blick Nr. 16 wei­ter­le­sen