Schlagwort-Archive: Postapokalyptisch

Z War One: Damnation — Rezension

inia­Wäh­rend unse­res Urlau­bes tru­del­te zu Hau­se eines unse­rer Kick­star­ter Pro­jek­te ein : Z War One: Dam­na­ti­on. Nach­dem wir es uns gleich am Abend unse­rer Heim­kehr ein­mal genau­er ange­schaut hat­ten, wur­de es gleich am letz­ten Mitt­woch Pro­be gespielt. Peter woll­te doch unbe­dingt die vor­han­de­nen Figu­ren ein­mal begut­ach­ten und vor allem das Spiel­prin­zip ken­nen­ler­nen. Die Figu­ren sind übri­gens schon in Bear­bei­tung und wer­den im Kel­ler von Peter ver­schö­nert und bemalt. Von unse­ren Erfah­run­gen und Ein­drü­cken bei den ers­ten bei­den Mis­sio­nen von Z War One: Dam­na­ti­on will ich nun berich­ten.

Spielprinzip/Idee:

Z War One: Dam­na­ti­on ist ein koope­ra­ti­ves Minia­tu­ren­spiel und ver­bin­det eine Comic — Geschich­te mit Mis­sio­nen. Es bie­tet einen Mix aus Rol­len­spiel, inten­si­ven tak­ti­schen Gefech­ten und dem klas­si­schen Sur­vi­val — Hor­ror. Dabei ent­hält es meh­re­re Kam­pa­gnen­bü­cher, die durch die Geschich­te füh­ren. Das Heft 1 ent­hält das ers­te Comic mit 26 Kapi­teln (Mis­sio­nen) und alle grund­le­gen­den Model­le und Spiel­bret­ter. Alle wei­ter erschei­nen­den Comic­bü­cher fun­gie­ren als Erwei­te­rungs­packs, die die Geschich­te vor­an­trei­ben, neue Mis­sio­nen sowie neue Minia­tu­ren, Spiel­me­cha­ni­ken und Umge­bun­gen mit­brin­gen.

Z War One - Zombies (Zinn)
Z War One — Zom­bies (Zinn)

Die Mis­sio­nen selbst sind von der Art sehr viel­fäl­tig. Von inten­si­vem Sur­vi­val — Hor­ror über Erfor­schung bis zu erbit­ter­ten Kämp­fen oder einer knap­pen Flucht ist alles ver­tre­ten. Zusätz­lich gibt es noch einen Direc­tor Mode für 2 — 5 Spie­ler, der eine Art Schnell­spiel­mo­dus ohne Kam­pa­gne dar­stellt. Ein Spie­ler über­nimmt die Rol­le des Bösen und steu­ert die Zom­bies. Dabei kann er durch das Aus­spie­len ver­schie­de­ner Kar­ten das Leben der Spie­ler sehr schwer machen, indem er die auf­tau­chen­den Geg­ner mani­pu­liert oder auch deren Ver­hal­ten anpasst. Ganz har­te Zeit­ge­nos­sen kön­nen den “Direc­tors Mode” auch mit dem Kam­pa­gnen­mo­dus ver­bin­den — der “Direc­tors Cut”.

Wie immer fin­det Ihr die gan­ze Rezen­si­on hier: Z War One: Dam­na­ti­on

New Earth — Unboxing

Heu­te Vor­mit­tag klin­gel­te es ziem­lich früh an der Tür. Wird wahr­schein­lich nur die nor­ma­le Post sein, dach­ten wir uns, doch Pus­te­ku­chen, da mach­te sich von unten jemand auf den Weg zu uns nach oben. Und so hiel­ten wir unver­hofft ein Paket aus Eng­land in der Hand.

Hmm, was konn­te das nur sein? Schnell been­de­ten wir noch das Spiel, wel­ches wir gera­de am Wohn­zim­mer­tisch spiel­ten und wid­me­ten nun unse­re vol­le Auf­merk­sam­keit dem Neu­an­kömm­ling. Wir ahn­ten schon, das es sich eigent­lich nur um ein Kick­star­ter — Pro­jekt han­deln konn­te, erwar­te­ten wir doch sonst nichts von außer­halb Deutsch­land. Ich ver­mu­te­te schon, das es sich laut den Ankün­di­gun­gen eigent­lich nur um “New Earth” han­deln konn­te, da die­ses schon unter­wegs sein soll­te. Und tat­säch­lich, nach dem vor­sich­ti­gen Öff­nen des Kar­tons lächel­te uns unse­re neue Errun­gen­schaft “New Earth” (Kick­star­ter) an.

Bil­der und etwas mehr, fin­det Ihr hier: New Earth

Zombie 15

Zombie 15
Zom­bie 15

Jeder über 18 hat sich in einen Zom­bie ver­wan­delt und alle trach­ten nach fri­schem Fleisch — Dei­nem Fleisch. Doch bis­her hast du und ein paar ande­re Teen­ager über­lebt. Bis­her. Denn nun ist euch eine rie­si­ge Hor­de von tau­sen­den Zom­bies auf den Fer­sen. Häng sie in der Stadt ab, such eine siche­re Unter­kunft und etwas zu essen; hal­te die Zom­bies auf, triff ande­re Über­le­ben­de und fin­de die Ursa­che der Epi­de­mie!

Zom­bie 15′ ist ein neu­ar­ti­ges, tem­po­rei­ches Spiel, bei dem ihr zusam­men nicht nur gegen die Zom­bies, son­dern auch gegen die Uhr spielt. Ein Sound­track im Hol­ly­wood-Stil zählt die 15 Minu­ten her­un­ter, die ihr zur Ver­fü­gung habt, um euer Ziel zu errei­chen. Dabei könnt ihr ent­we­der nach­ein­an­der die 15 immer anspruchs­vol­le­ren Sze­na­ri­en spie­len, die zusam­men eine Kam­pa­gne erge­ben – oder ihr ent­werft ganz eige­ne Sze­na­ri­en. Helft euch gegen­sei­tig und sprecht eure Plä­ne ab – aber macht schnell: Jedes Mal wenn ihr Zom­bies knur­ren hört, tau­chen neue Unto­te auf! Leicht ver­ständ­li­che Regeln mit vie­len Aus­bau­mög­lich­kei­ten machen Zom­bie 15′ zu einem neu­ar­ti­gen und packen­den Spiel­erleb­nis für alle Zom­bie-Fans, die Ner­vekit­zel und Koope­ra­ti­on suchen.

(Quel­le: Hei­del­ber­ger-Spie­le­ver­lag)

Zombiehand

Abgrei­fen!

Infobox — Zombie 15′

Zombie 15' - Cover
2–4
ab 14
15

Auto­ren Guil­lau­me Léme­ry, Nico­las Schle­witz
Gra­fi­ker Igor Polou­chi­ne, Antho­ny Wolff, Biboun , Ale­xey Yakov­lev
Ver­lag Hei­del­ber­ger Spie­le­ver­lag, IELLO
Jahr 2014
The­ma Kämp­fen, Echt­zeit, Zom­bies
Mecha­ni­ken Action Point Allo­wan­ce Sys­tem, Koope­ra­ti­ves Spiel, Ras­ter­be­we­gung, Modu­la­res Spiel­brett, Varia­ble Play­er Powers

Du planst “Zombie 15′” zu kaufen?
Dann unterstütze uns doch bitte:

Details:

  • 2–4 Spie­ler
  • Dau­er: 30–60 Minu­ten
  • ab 14 Jah­ren
  • Ver­lag: Hei­del­ber­ger

Inhalt:

  • 8 Hel­den­fi­gu­ren
  • 99 Zom­bie­fi­gu­ren
  • 1 “Alpha”-Riesenzombie
  • 32 beid­sei­tig bedruck­te Gelän­de­tei­le
  • 1 CD
  • Sze­na­rio­heft (im Netz gibt es schon wei­te­re…)
  • Duzen­de Zom­bie-, Aus­rüs­tungs-, Durch­su­chen- und Sze­na­rio­kar­ten
  • ufm.