Grand Austria Hotel — Rezension

Grand Austria Hotel - Box
Grand Aus­tria Hotel — Box

Von dem Spiel Grand Aus­tria Hotel hat­te ich so neben­bei vor der Spiel 2015 in diver­sen You­tube Vide­os gehört und es hat­te schon eini­ge Vor­schuss­lor­bee­ren bekom­men. Da es ein Spiel von Loo­kout Games ist, inter­es­sier­te es mich natür­lich ganz beson­ders. Denn die­ser Ver­lag steht für mich für kom­ple­xe, stra­te­gi­sche Spie­le mit enor­men Tief­gang. So war es nicht ver­wun­der­lich, das wir uns beim Besuch der Spiel natür­lich auch zum Stand von Loo­kout Games bega­ben. Dort gab es das Spiel am Anfang der Mes­se noch zu einem höhe­ren Preis zu erwer­ben, spä­ter war es am glei­chen Stand für 5€ güns­ti­ger zu bekom­men. Dies ärger­te mich dann schon extrem, da ich es mir natür­lich gleich am ers­ten Tag von dort mit­ge­nom­men habe, da es lei­der schon öfter vor­ge­kom­men ist, das die Spie­le zu einem spä­te­ren Zeit­punkt der Mes­se schon ver­grif­fen waren. Nun, das kann man jetzt lei­der nicht mehr ändern, aber ich muss sagen, die 5€ mehr sind mir das Spiel alle­mal Wert gewe­sen, denn es ist wie­der eines die­ser wun­der­ba­ren Loo­kout Games Spie­le gewor­den. Hier­von möch­te ich nun berich­ten.

Wie immer fin­det Ihr die Rezen­si­on hier: Grand Aus­tria Hotel

Blood Rage — Götter von Asgard Erweiterung

Blood Rage - Götter von Asgard - Box
Blood Rage — Göt­ter von Asgard — Box

End­lich nach lan­gem War­ten habe ich die klei­ne Erwei­te­rung zu Blood Rage bekom­men: Blood Rage — Die Göt­ter von Asgard, die es auch als Extras in der Kick­star­ter Kam­pa­gne gab. Ich hat­te sie schon Ende Dezem­ber auf Eng­lisch bestellt, aber sie waren ewig nicht lie­fer­bar. Vor ein paar Wochen hab ich mal wie­der im Online­shop vor­bei­ge­schaut und sie­he da, nun soll­te es sie sogar auf Deutsch geben. Also flugs eine E-mail hin­ge­schrie­ben und dar­um gebe­ten, die eng­li­schen in die deut­schen Erwei­te­run­gen umzu­wan­deln. Kein Pro­blem. Ein paar Tage spä­ter hat­te ich ein klei­nes Paket in der Post. Super. So soll das sein. Hat alles super geklappt. Heu­te haben wir die Göt­ter von Asgard gleich ein­mal aus­pro­biert, und nun möch­te ich unse­re Ein­drü­cke ein­mal schil­dern.

Spielprinzip/Idee:

Die­se klei­ne Erwei­te­rung bringt nun eini­ge der nor­di­schen Göt­ter in das Spiel­ge­sche­hen mit ein. Sechs von der Sor­te befin­den sich in der klei­nen Box und zwar Odin, Frig­ga, Thor, Loki, Heimd­all und Tyr. Jede die­ser zufäl­lig gezo­ge­nen Figu­ren ver­än­dert das Spiel auf eine ande­re Art und Wei­se.

Wie immer fin­det Ihr die gan­ze Rezen­si­on hier: Blood Rage — Göt­ter von Asgard

Star Wars: X-Wing Rezension

Star Wars: X-Wing
Star Wars: X-Wing

Bei X-Wing han­delt es sich um ein tak­ti­sches Raum­schiff — Kampf­spiel für 2 Spie­ler, in der die Spie­ler ent­we­der die Geschi­cke des Impe­ri­ums oder der Rebel­len in einem Raum­kampf lei­ten. Hier­für haben sie ver­schie­de­ne Raum­schif­fe und Pilo­ten, sowie spe­zi­el­le Aus­rüs­tung zur Ver­fü­gung. Durch klei­ne oder gro­ße Erwei­te­rungs­packs kön­nen die Flot­ten auch über die zwei Tie-Jäger und einen X-Wing anwach­sen, die im Grund­spiel mit dabei sind.  So wer­den epi­sche Raum­schiff­schlach­ten geführt, oder auch bestimm­te vor­ge­ge­be­ne Sze­na­ri­en gespielt.

Wie immer fin­det Ihr die Rezen­si­on hier: Star Wars: X-Wing