Gespielt – Der wöchentliche Spielerückblick Nr. 21

Woche vom 05.06.17 – 11.06.17 KW 23

Auch die­se Woche wur­de wie­der ordent­lich gespielt, denn der Brett­spiel­ma­ra­thon ist noch im vol­len Gan­ge. Zwar haben schon eini­ge Mit­spie­ler die Segel strei­chen müs­sen, aber eben­so vie­le haben noch genau soviel Ener­gie wie wir.

Montag

Mensch Ärger Dich Nicht – Ludo

Ludo - Spielszene
Ludo – Spiel­sze­ne

Am Mon­tag war ja noch ein Fei­er­tag, so hat­ten wir auch hier nicht so die Schwie­rig­kei­ten ein Spiel auf den Tisch zu brin­gen. Dies­mal gab es aller­dings etwas ganz tra­di­tio­nel­les: “Mensch Ärger Dich Nicht” im Gar­ten mei­ner Eltern nach dem Gril­len mit mei­nem Opa. Die­ser liebt das Spiel schon seit Ewig­kei­ten und jedes Mal wenn wir da sind wird natür­lich das Brett her­aus geholt und um die Wet­te gelau­fen, raus­ge­schmis­sen und gewür­felt.

Und wie es nun ein­mal so ist bei den älte­ren Herr­schaf­ten, die Wür­fel schei­nen auf sie zu hören. Denn nur bei mei­nem Opa klappt das: Er spricht dem Wür­fel eine bestimm­te Zahl zu, und die kommt dann natür­lich auch, ent­we­der die 6sen zum Raus­set­zen oder was man halt so zum Raus­schmei­ßen benö­tigt. Unglaub­lich.

Nna­tür­lich ging die ers­te Par­tie an ihn, denn sei­ne 1 um den letz­ten Pöp­pel im Haus unter­zu­brin­gen kam natür­lich frü­her als mei­ne. In der zwei­ten Par­tie schaff­te es mei­ne Schwes­ter allein ihre Krei­se zu zie­hen und sieg­te am Ende über­le­gen vor mei­nem Opa. So ist das, ist aber schön, denn mit so klei­nen Din­gen kann man ihm eine gro­ße Freu­de berei­ten.

Infobox – Mensch ärgere Dich nicht

Mensch ärgere Dich nicht - Cover
2 – 6
ab 5
30

Autoren (Uncredi­ted)
Gra­fi­ker Rune Andréas­son, Eel­co Mar­ti­nus ten Harm­sen van der Beek, Kurt Bran­des, Sil­via Chris­toph, Rayh­le Design
Ver­lag KOSMOS, MB Spie­le, Piat­nik, ASS Alten­bur­ger Spiel­kar­ten, Klee
Jahr 0400
The­ma Comic Buch, Wür­fel, Ren­nen, Kin­der­spiel, Film /​Fern­se­hen
Mecha­ni­ken Wür­fel, Part­nerships, Roll /​Spin and Move

Dienstag

Am Diens­tag nach Pfings­ten fiel das Tan­zen Abends aus und so hat­ten wir ein biss­chen mehr Zeit uns einem Spiel zu wid­men.

Vinhos

Vinhos - Spielaufbau
Vin­hos – Spiel­auf­bau

Mar­tin hat­te sich im Lau­fe des Nach­mit­tags schon mit den Regeln von “Vin­hos” aus­ein­an­der­ge­setzt. Die­ses Spiel hat­te er von der SPIEL 2016 mit­ge­nom­men, sich vor Ort etwas vom Autoren erklä­ren und dann natür­lich signie­ren hat las­sen. Nun woll­te er die­se edle Delu­xe Edi­ti­on doch end­lich mal auf den Tisch brin­gen.
Gespielt – Der wöchent­li­che Spie­le­rück­blick Nr. 21 wei­ter­le­sen

The Walking Dead: All Out War – Wave 2

The Walking Dead All Out War
The Wal­king Dead All Out War

Die zwei­te Wel­le von The Wal­king Dead: All Out War ist bei uns ein­ge­trof­fen – Kick­star­ter­för­de­rung sei dank. Das Grund­spiel allein macht schon unheim­lich viel Spaß, doch mit die­sem Paket, das die Erwei­te­rung und sechs Boos­ter-Packs ent­hält, wird es noch abwechs­lungs­rei­cher

Man­tic hat da einen wirk­lich prall gefüll­ten Kar­ton zusam­men­ge­stellt, den ich Euch kurz bild­lich vor­stel­len möch­te.

Miles Behind Us Expan­si­on Set

Plastic Hers­hell, Bil­ly, Otis, and Patri­cia Minia­tures
2 Plastic Wal­ker Minia­tures
Hers­hell, Bil­ly, Otis, Patri­cia, Lori, and Dale Cha­rac­ter Cards
12 Equip­ment Cards
6 Sup­ply Cards
Card Coun­ters, tem­pla­tes and Sce­ne­ry
Gree­ne Farm Paper Mat/​Wave 2 Check­list
Miles Behind Us Expan­si­on Rule­book
Man­tic Points

Glenn Boos­ter

Plastic Glenn Minia­tu­re
Plastic Lacey Minia­tu­re
Plastic Wal­ker Minia­tu­re
Glenn and Lacey Cha­rac­ter Cards
Gory Clot­hing, Hershel’s Bag, Back­pack, and Pitch­fork Equip­ment Cards
Man­tic Point

Julie & Chris Boos­ter

Mag­gie Boos­ter

Jacket Equip­ment Cards

Tyree­se Boos­ter

Foot­ball Pads Equip­ment Cards

Negan Boos­ter

Eze­kiel Boos­ter

AquaSphere – Rezension

AquaS­phe­re ist schon wie­der ein Feld und auch, schon wie­der blind gekauft. Wo führt das noch hin? Ja, das habe ich mich auch gefragt, aber bei Spie­len von Ste­fan Feld und Uwe Rosen­berg lag ich bis­her nie falsch.

Spielprinzip/​Idee

Wir sind Mit­glie­der eines For­schungs­teams auf der Tief­see­sta­ti­on AquaS­phe­re. Unse­re Auf­ga­be ist die Ana­ly­se und Ber­gung der dort neu ent­deck­ten Kris­tall­art, sowie wei­te­re For­schung. Dafür haben wir natür­lich zu Beginn bereits ein Labor mit Grund­aus­stat­tung zur Ver­fü­gung, des­sen Kapa­zi­tät wir im Lau­fe des Spiels aus­bau­en kön­nen. Da unse­re Zeit in der Sta­ti­on begrenzt ist, bekom­men wir für die Aus­füh­rung unse­rer Mis­si­on die neu­es­ten Wis­sen­schafts­bots zur Sei­te gestellt. Die­se kön­nen wir mit Instruk­tio­nen pro­gram­mie­ren, damit sie die benö­tig­ten Auf­ga­ben in den unter­schied­li­chen Sek­to­ren der Sta­ti­on durch­füh­ren kön­nen.
Aller­dings sind wir nicht allein dort, denn auch ande­re Wis­sen­schafts­teams sind vor Ort und kom­men uns dabei in die Que­re. Ziel ist es also mehr Kris­tal­le sam­meln, Bots zu plat­zie­ren und somit mehr Daten als die Kon­kur­renz zu gewin­nen. Schließ­lich geht es um unse­re Exis­tenz, denn nur, wenn wir gut und schnell arbei­ten bekom­men wir auch in Zukunft For­schungs­auf­trä­ge zuge­teilt.

Eine wei­te­re Schwie­rig­keit sind die neu­gie­ri­gen Okto­po­den, die durch unse­re Anwe­sen­heit ange­lockt wer­den. Die­se drin­gen in die Sek­to­ren der Sta­ti­on ein und wenn wir sie nicht schnellst­mög­lich ent­fer­nen, stö­ren sie unse­re Bots bei der Arbeit.

Die gan­ze Rezen­si­on fin­det Ihr wie immer hier: AquaS­phe­re