Zombicide: Dog Companions – Rezension

Es hat etwas gedau­ert, bis die letz­ten Über­le­ben­den, in den ver­bor­ge­nen Win­keln nach der Apo­ka­lyp­se, der noch ste­hen­den Gebäu­de ihre alten Haus­tie­re wie­der­fan­den. Doch jetzt ist es soweit. Sie sind unse­re neu­en Begleit­hun­de…

Begleit­hun­de sind Aus­rüs­tungs­kar­ten, die in den nor­ma­len Such­sta­pel mit ein­ge­mischt wer­den. Der Über­le­ben­de fin­det sie wie bei­spiels­wei­se auch wei­te­re Waf­fen mit der Suchen-Akti­on. Aller­dings mit dem schö­nen Neben­ef­fekt, das die­se Waf­fe selbst lau­fen kann, und das sehr schnell (3 Zonen pro Bewe­gungs­ak­ti­on).

20160608215922_20160608215922-Zombicide-Dog-Compagnions-0293_.jpg

Es kann auch gleich mit einem Begleit­hund das Spiel begon­nen wer­den, wenn es gewünscht wird. Die­se Hun­de­kar­te wird nicht auf die Hand genom­men, son­dern wan­dert ins Inven­tar des Über­le­ben­den. Der Begleit­hund ist auch ein Über­le­ben­der, stirbt durch die ers­te Wun­de und ist “schlüpf­rig”.

Infobox – Zombicide: Box of Dogs Set #6: Dog Companions

Zombicide: Box of Dogs Set #6: Dog Companions - Cover
1 – 6
ab 13
60

Autoren Raphaël Gui­ton, Jean-Bap­tis­te Lul­li­en, Nico­las Raoult
Ver­lag Guil­lo­ti­ne Games, CMON Limi­ted
Jahr 2013
The­ma Hor­ror, Tie­re, Erwei­te­rung, Zom­bies, Minia­tu­ren
Mecha­ni­ken Action Point Allo­wan­ce Sys­tem, Koope­ra­ti­ves Spiel, Wür­fel, Kar­ten­hand ver­wal­ten, Modu­la­res Spiel­brett

Du planst “Zombicide: Box of Dogs Set #6: Dog Companions” zu kaufen?
Dann unterstütze uns doch bitte:

20160608220035_20160608220035-Zombicide-Dog-Compagnions-0297_.jpg

Der Hun­de­füh­rer bekommt pro Hund, JA: Ihr könnt auch Rudel­füh­rer wer­den und meh­re­re Hun­de füh­ren wenn ihr sie fin­det, ein Wür­fel auf den Nah­kampf dazu (wenn sie sich auf dem sel­ben Feld befin­den!!! ist doch logisch 😉 ). Wenn der Hund an der Sei­te des Über­le­ben­den geht, kos­tet es kei­ne extra Bewe­gung. Er geht brav mit ihm mit. Er befolgt jede Anwei­sung von euch und es kos­tet eure eige­nen Akti­ons­punk­te, sie aus­zu­füh­ren. Der Hund kann also somit eige­ne Nah­kämp­fe aus­üben oder natür­lich auch “Suchen”. Benut­zen kann er den gefun­de­nen Aus­rüs­tungs­ge­gen­stand natür­lich nicht, jedoch trans­por­tie­ren und abge­ben. Ob er lei­se ist?! Ihr denkt doch nicht, das ihr mit einem Chi­hua­hua eure Fein­de angreif? Na sicher macht er Lärm, wie jede ande­re Schuss­waf­fe auch!

20160608220005_20160608220005-Zombicide-Dog-Compagnions-0295_.jpg

Ach ja bevor ich ver­ges­se es Euch zu sagen: Habt ihr bei Zom­bici­de Dog Com­pa­n­ions eine der bei­den ame­ri­ka­ni­schen Bull­dog­gen “Moog” oder “Gas­pard” gefun­den, wer­den die­se natür­lich nicht für Euch suchen. Die­se ste­hen eher auf Fleisch und bie­ten daher gleich +2 Wür­fel im Nah­kampf.

Inhalt:

6 Hun­de­fi­gu­ren: Zwei deut­sche Schä­fer­hun­de, zwei mal den aus­tra­li­schen Treib­hund und wie oben schon erwähnt, zwei mal die ame­ri­ka­ni­sche Bull­dog­ge mit den pas­sen­den Kar­ten und ihre Wer­te.

20160608220021_20160608220021-Zombicide-Dog-Compagnions-0296_.jpg

Das gan­ze gibt es in sechs ver­schie­de­nen Spra­chen und immer mit den sechs Kar­ten für die Hun­de.

Die Anlei­tung als PDF auf Deutsch und Eng­lisch fin­det Ihr auf der Sei­te von Zombicide.de.

20160608220045_20160608220045-Zombicide-Dog-Compagnions-0298_.jpgFazit

Eine sehr schö­ne Ergän­zung, die sich wun­der­bar in die zer­rüt­te­te Welt nach der Apo­ka­lyp­se ein­passt und ein tol­les neu­es Spiel­ele­ment mit hin­ein­bringt. Wir kön­nen Sie nur wärms­tens emp­feh­len – für Hun­de­lieb­ha­ber ein abso­lu­tes MUSS 😉

(von Peter)