Funkenschlag, Frankreich Erweiterung

Funkenschlag: Frankreich/​Italien Erweiterung – Rezension

Erweiterung

Bei der Erwe­tie­rung Fun­ken­schlag: Frankreich/​Italien zum Spiel Fun­ken­schlag gibt es wie­der wie gewohnt einen dop­pel­sei­tig bedruck­ten Spiel­plan. Eine Sei­te mit Frank­reich und eine mit Ita­li­en.

Funkenschlag, Frankreich Erweiterung
Fun­ken­schlag, Frank­reich Erwei­te­rung

In Frank­reich liegt der Schwer­punkt der Ener­gie­ver­sor­gung bekann­ter­ma­ßen in der Atom­kraft. Dadurch ist im Spiel ein grö­ße­rer Vor­rat an Uran am Roh­stoff­markt vor­han­den und man bekommt einen schnel­le­ren Zugang zu min­des­tens einem Atom­kraft­werk. Die Metro­po­le Paris ent­spricht 3 Städ­ten. Die Ver­bin­dungs­kos­ten zwi­schen den Stadt­tei­len betra­gen 0 Euro, ledig­lich die Anschluss­kos­ten müs­sen bezahlt wer­den.

Paris bie­tet einen gro­ßen Vor­teil, da man für wenig Geld gleich 3 Städ­te anschlie­ßen kann. Aber auch der Nor­den als auch der Wes­ten haben rela­tiv güns­ti­ge Ver­bin­dungs­kos­ten. So kann es sein, das es für den Spie­ler, der sich anfangs gleich in Paris breit gemacht hat, in den ers­ten Run­den sehr teu­er wird, an wei­te­re Städ­te zu kom­men. Der Preis des ers­ten Atom­kraft­wer­kes im Kraft­werks­markt soll­te nicht unter­schätzt wer­den, denn der Spie­ler der das ers­te Uran-Kraft­werk erwirbt kann even­tu­ell. durch das Mono­pol viel Geld und Roh­stof­fe spa­ren, da man ja nicht weiß wann das nächs­te kommt.

Infobox – Funkenschlag: Frankreich/​Italien

Funkenschlag: Frankreich/Italien - Cover
2 – 6
ab 12
120

Autoren Frie­de­mann Frie­se
Gra­fi­ker Lars-Arne “Mau­ra” Kalus­ky
Ver­lag 2F Spie­le, Rio Gran­de Games, Gio­chi Uniti
Jahr 2005
The­ma Indus­trie /​Pro­duk­ti­on, Wirt­schaft, Erwei­te­rung
Mecha­ni­ken Auktion/​Gebote, Route/​Network Buil­ding

Du planst “Funkenschlag: Frankreich/​Italien” zu kaufen?
Dann unterstütze uns doch bitte:
Funkenschlag, Italien Erweiterung
Fun­ken­schlag, Ita­li­en Erwei­te­rung

In Ita­li­en sind die Roh­stof­fe knap­per. Sowohl Koh­le als auch Öl kön­nen schnell zu einer Man­gel­wa­re wer­den. Wegen der geo­gra­phi­schen Situa­ti­on des Lan­des sind die Ver­bin­dungs­kos­ten höher und die Spie­ler wer­den schnell mit Geld­knapp­heit zu kämp­fen haben.

Fazit

Die­se Erwei­te­rung ist nicht unbe­dingt anders als das Grund­spiel und bringt kei­ne neu­en Fines­sen wie manch ande­re Kar­te. Uran ist ver­mehrt vor­han­den in Frank­reich und die Stadt Paris spielt dort eine zen­tra­le Rol­le. Atom­kraft­för­de­rung macht sich stark bemerk­bar und sorgt für Abwechs­lung.

In Ita­li­en ist es am Anfang sehr schwie­rig an genü­gend Geld zum Aus­bau des Strom­net­zes zu kom­men, da Roh­stof­fe schnell knapp wer­den. Wer hier den bes­ten Weg fin­det, wird weit vor­ne lie­gen.

Die bei­den Plä­ne bie­ten nichts groß­ar­tig Neu­es in der Spiel­me­cha­nik, sind aber auf alle Fäl­le eine net­te Alter­na­ti­ve, wenn man das Grund­spiel satt hat und sich nach etwas Abwechs­lung sehnt. Da die­ses dop­pel­sei­ti­ge Erwei­te­rung bei unter 10€ Anschaf­fungs­kos­ten liegt, gehört sie auf alle Fäl­le ins Regal vom ein­ge­fleisch­ten Fun­ken­schlag­spie­ler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.