Railroad Ink: Edition Knallrot

Railroad Ink: Edition Knallrot
mh

Heu­te haben wir eine Par­tie Rail­road Ink: Edi­ti­on Knall­rot gespielt. Das hat­ten wir schon lan­ge nicht mehr auf dem Tisch. Dabei han­delt es sich um ein schö­nes Wür­fel­spiel, bei dem mit vier Wür­feln ver­schie­de­ne Stra­ßen und Schien­en­tei­le gewür­felt wer­den. Die­se set­zen die Spie­ler Run­de für Run­de ein, um ver­schie­de­ne End­punk­te von Stra­ßen- und Zug­stre­cken mit­ein­an­der zu ver­bin­den.

Als klei­ne “Erwei­te­rung” ist noch bei­spiels­wei­se die “Lava” mit eige­nen Wür­feln dabei. Hier wird es dann noch­mal schwie­ri­ger, wenn der Vul­kan aus­bricht und den Stre­cken­bau ver­kom­pli­ziert.

Schnell gespielt, und doch muss man geschickt die Stre­cken­tei­le plat­zie­ren, um mög­lichst vie­le Punk­te zu erha­schen.

Es gibt auch noch eine wei­te­re Edi­ti­on Blau – und es sol­len auch noch Gelb und Grün her­aus­kom­men 2020.

Infobox – Railroad Ink: Edition Knallrot

Railroad Ink: Edition Knallrot - Cover
1 – 6
ab 8
20 – 30

Autoren Hja­l­mar Hach, Loren­zo Sil­va
Gra­fi­ker Mar­ta Tran­quil­li
Ver­lag CMON Limi­ted, Hor­ri­ble Games
Jahr 2018
The­ma Züge
Mecha­ni­ken Paper-and-Pen­cil, Route/​Network Buil­ding

Du planst “Railroad Ink: Edition Knallrot” zu kaufen?
Dann unterstütze uns doch bitte:
Regel­ver­ste­her, Chef­stra­te­ge und Star(t)spieler – nicht zuletzt auch noch der Zustän­di­ge für die­se Sei­te und alle Com­pu­ter­din­ge, die so anfal­len.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.