Kickstarter News Juli 2016

Nachdem ich nun auch schon seit langer Zeit dem Kickstarter – Fieber verfallen bin, will ich Euch ab jetzt in regelmäßigen Abständen über interessante Projekte informieren, auf die sich unserer Meinung nach ein Auge zu werfen lohnt. So kann der eine oder andere vielleicht noch mit Einsteigen und die Fördersumme für das Erreichen neuer Stretch – Goals noch erhöhen. Ich schaue eigentlich fast täglich auf der Kickstarter – Seite nach den Neuheiten bei den Brettspielen nach und versuche dort immer ziemlich auf dem neuesten Stand zu bleiben und kein spannendes Projekt zu verpassen. Inzwischen haben wir mit unserer Spielegruppe schon über 20 Projekte unterstützt 🙂 .

Diesmal habe ich diese Projekte im Schlepptau:

Martians – A Story of Civilization

Beginnen möchte ich mit Martians – A Story of Civilization von REDIMP. Wer hier noch einsteigen möchte, sollte sich allerdings beeilen, da die Kampagne schon am morgigen Montag um 17 Uhr ausläuft. Das Spiel ist auf jeden Fall schon gefördert, das ging hier ziemlich schnell, wird also auf jeden Fall erscheinen.

Bei diesem Spiel handelt es sich eher um ein Eurogame mit Worker-Placement, das mal ohne viel Miniaturen auskommt. Spannend hierbei ist, das man es in vier unterschiedlichen Versionen spielen kann: Gegeneinander, eine Art von Semi kooperativ, voll kooperativ und Solo.

Das Thema scheint auf jeden Fall sehr gut transportiert zu sein, das Artwork und die Materialien sehen schon ziemlich genial aus. Im Großen und Ganzen geht es um die Kolonisation des Mars. In der lebensfeindlichen Umgebung auf dem Mars gilt es zu Überleben, die natürlichen Ressourcen zu entdecken, unsere Basis auszubauen und der Anführer der Kolonisten zu werden. Soweit ich das sehen konnte gibt es mehrere Missionen die erfüllt werden müssen

Das schöne ist, das es in mehreren Sprachen und unter anderem auch in Deutsch erscheinen soll. Für alle, die sich an englische Regeln nicht so ganz herantrauen, ist das auf jeden Fall mal eine positive Nachricht. Das Spiel ist auch mit 49$ in der Grundversion relativ erschwinglich und für läppische 5$ bekommt man dann noch die deutsche Übersetzung hinzu. Schön ist auch, das man es auf der Spiel 2016 in Essen abholen kann, das spart nochmal Versandkosten. Ich habe mich kurzfristig noch dazu entschlossen, es zu unterstützen und dann in Essen mitzunehmen.

Hier der Link zur Kickstarter – Seite: Martians: A Story of Civilization


The Walking Dead – No Sanctuary

Als Nächstes geht es um ein Spiel was wir fast verpasst hätten. Am Freitag rief Peter an und bat darum mal nach einem Spiel Namens The Walking Dead: No Sanctuary von Cryptozoic Entertainment zu schauen, das hatte er durch Zufall irgendwie gefunden. Zum Glück, denn auch diese Kampagne läuft schon am Dienstag Nacht um 05:00 Uhr ab und ist auch schon längst finanziert. So war also noch genug Zeit für uns das Projekt heute noch schnell zu unterstützen.

Was man sich als erstes fragt ist natürlich, wieso schon wieder Walking Dead? Haben wir doch erst The Walking Dead – All Out of War von Mantic Games unterstützt. Braucht man jetzt noch ein anderes Miniaturenspiel mit dem gleichen Thema? Nun, hier liegt der Schwerpunkt etwas anders, nämlich beim eigentlichen Thema von The Walking Dead: Den Konflikte zwischen den Überlebenden untereinander. Die Zombies sind natürlich auch mit von der Partie, allerdings sind sie nicht so im Vordergrund, wie bei allen anderen Zombiespielen.

Das Spiel basiert auf der Fernsehserie The Walking Dead und möchte das Horror – Survival Genre mit neuem Leben füllen. Die Gruppendynamik der Serie wird nachempfunden indem ein Spieler die Führung übernimmt und die anderen Mitspieler entscheiden müssen, ob sie diesen Weg mittragen wollen oder auch nicht. Die Spieler können ihren Lieblingscharakter aus der Serie als sehr detaillierte Miniaturen, wie z.B. Rick Grimes, Andrea Harrison und viele andere, übernehmen.

Wie von diversen Kampagnen mit Miniaturen schon bekannt, sind diese Spiele leider nicht ganz günstig. Für 125$ bekommt man hier allerdings schon das Grundspiel mit den 2 dicken Erweiterungen. Das ist durchaus ok, zumal man viele Figuren noch durch die Stretch – Goals dazu bekommt und die Add – Ons sich noch einigermaßen in Grenzen halten. Dennoch ist man mit ca. 230$ für alles Wichtige dabei.

Hier der Link zur Kampagne: The Walking Dead No Sanctuary


Darkness – Sabotage

Nun haben wir das Spiel Darkness – Sabotage von Dethrone Games im Visier, welches in 4 Tagen am 5. August um 06:15 finanziert wird.

Eine furchtloser Trupp Raumpiraten stößt auf das legendäre Kriegsschiff “The Darkness”. Sie verschaffen sich Zutritt, bald stellt sich jedoch heraus, das es sich nicht um die erwartete fette Beute handelt, sondern sie in eine Todesfalle geraten sind. Das anwesende Böse will ihren Geist brechen und sie zu willenlosen Dienern machen und sie in die Hölle schicken. Doch die Piraten haben andere Pläne. Als Ausweg entscheiden sie sich, das Schiff zu sabotieren um damit den diabolischen Mächten ein Ende zu bereiten, selbst wenn es gleichzeitig ihr eigenes bedeuten sollte.

Darkness Sabotage ist ein Genremix aus Science – Fiction, Fantasy, Thriller und Weltraumcrawler für 1 – 4 Spieler mit vielerlei Mechanismen:

  • Kooperatives Spiel
  • Vorgefertigte und zufällig erzeugte Szenarien
  • Durch Würfel gesteuerte Aktionen
  • Rundenbasierter Kampf
  • Rätsel lösen
  • Waffenmodifikationen
  • individuelle Charakterfertigkeiten
  • glorreiche Belohnungen
  • und Wellen von hinterhältigen Monstrositäten

Das Spiel bietet wieder massig Figuren und fällt daher in die etwas teurere Abteilung von Spielen. Allerdings wird es mit kanadischen Dollar bezahlt, die ja noch etwas günstiger sind als die amerikanischen. Die Grundbox gibt es für 127$ CAD, aber dazu gibt es noch jede Menge Add – Ons so daß man leicht über die 200 $ CAD Marke kommt.

Hier der Link zur Kampagne: Darkness Sabotage the board game

Hört sich sehr interessant an, mal schauen, ob wir mitmachen.


Armored Core RTS

Weiter geht es mit der Brettspielumsetzung Armored Core RTS von Bad Crow Games. Hier könnt ihr noch bis zum 17. August 07:59 Uhr überlegen, ob dieses Spiel etwas für euch ist und ihr es unterstützen wollt. Finanziert wurde es schon mal. Es klingt auch jeden Fall spannend und innovativ.

Bei diesem Spiel handelt es sich um ein Echtzeit Strategiespiel, in dem alle Spieler zeitgleich Mechs steuern, Waffen abschießen, Ausrüstung aktivieren und Truppen unterstützen. Dabei haben die Entwickler versucht, die Geschwindigkeit des Videospiels in einen flüssigen, aktionsreichen Ablauf zu verpacken – so das jede Mission nur 20 Minuten dauert. Es handelt sich um die offiziell lizensierte Version von Armored Core, die eben speziell auf ein schnelles Spiel hin getrimmt wurde. Spannend ist beispielsweise die Idee, in den Basen der Figuren Laserpointer (LED) zu verbauen und dadurch sofort die Sichtlinie zu erkennen und mit Gebäudeminiaturen Deckung und erhöhtes Terrain zu bieten.

Zwischen den 20 minütigen Missionen können die Spieler ihre hart verdienten Belohnungen für Upgrades ihrer Mechs und der Ausrüstung verwenden. Während die Kampagne fortschreitet, streben die Teams danach Ziele für ihre Fraktionen zu erfüllen um letztlich die ultimativen “Ravens” zu werden.

Hier der Link zum Spiel: Armored Core™ RTS – A Real Time Strategy Board Game


Vampire Hunters

Die nächste Kampagne reizt mich persönlich sehr. Dabei handelt es sich Vampire Hunters von Dark Gate Games. Es läuft noch bis zum 18. August um 21:00 Uhr und ist bereits finanziert. Ihr habt also noch etwas Zeit um euch über dieses Spiel zu informieren.

Bei Vampire Hunters handelt es sich um einen kooperatives Spiel mit Miniaturen für 1 – 4 Spieler. Es bringt die düstere Atmosphäre der Welt der Vampire auf eueren Spieltisch. Als kleine Gruppe ausgerüstet mit den klassischen Waffen wie Pfählen, Weihwasser und Sonnenlicht trotzt ihr den Kreaturen der Nacht. Rauft euch zusammen und führt gemeinsame Attacken aus. Baut euch behelfsmäßige Gegenstände und kauft euch hochwertige Ausrüstung zwischen den Missionen. Erlernt neue Fähigkeiten um die dunklen Kreaturen zu besiegen.

Aber behaltet immer die Uhr im Auge: Denn nach Sonnenuntergang werdet ihr vom Jäger zum Gejagten. Mit Einbruch der Dunkelheit und dem “Erwachen” ändert sich die Spieldynamik komplett.

Das Gameplay hört sich total interessant an, vor allem gerade diese Mechanik mit dem Tag- und Nachtwechsel. Ich denke das könnte was für uns sein.

Hier der Link: Vampire Hunters


So das solls fürs Erste erstmal gewesen sein. Ich hoffe ihr habt ein paar interessante Anregungen gefunden. Mal schauen, wann es das nächste Update geben wird, das hängt auch ein bisschen davon ab, was es im Moment an Projekten gibt.

Ein Kommentar

  1. Es ist schon sehr interessant, was für Projekte über Crowfunding Plattformen angeboten werden. Aber auch das Interesse der Unterstützer wächst immer weiter an, so dass sich tolle Projekte auch immer wieder realisieren lassen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.