Gespielt – Der wöchentliche Spielerückblick Nr. 19

HeroQuest 3D

Woche vom 22.05.17 – 28.05.17 KW 21

Die­se Woche stand im Fokus des Brett­spiel­ma­ra­thons. Denn durch ihn waren wir ja fast gezwun­gen jeden Tag zu spie­len und das taten wir natür­lich mit Freu­de.

Montag

Am Mon­tag war es aller­dings schon gleich sehr schwie­rig gemein­sam Zeit für ein Spiel zu fin­den. Da Mar­tin am heu­ti­gen Abend im Kino war, ging ich mit mei­ner Arbeits­kol­le­gin auf den Tramm­platz um mit der Mann­schaft von Han­no­ver 96 bei Bom­ben­wet­ter den Auf­stieg gebüh­rend zu fei­ern. Doch war von Mar­tin bei mei­ner Rück­kehr so gegen 20:30 lei­der noch nichts zu sehen. Da ich aber nicht gleich am zwei­ten Tag auf­ge­ben woll­te hielt ich mich mit You­Tube Vide­os und Fern­se­hen wach, bis der gnä­di­ge Herr so gegen 22:50 erschien.

Qwixx

Ob der spä­ten Zeit war natür­lich ein kur­zes Spiel das Mit­tel der Wahl und was war da nicht bes­ser geeig­net als eine kur­ze Par­tie Qwi­xx. Immer wie­der in tol­les Spiel, wel­ches ich haus­hoch für mich ent­schied, das kommt davon wenn man so spät nach Hau­se kommt und die Frau war­ten lässt.

Infobox – Qwixx

Qwixx - Cover
2 – 5
ab 8
15

Autoren Franz Voh­win­kel, Stef­fen Benn­dorf
Gra­fi­ker Ken Fisher, Oli­ver Freu­den­reich, San­dra Freu­den­reich
Ver­lag Nürn­ber­ger-Spiel­kar­ten-Ver­lag
Jahr 2012
The­ma Wür­fel
Mecha­ni­ken Wür­fel, Paper-and-Pen­cil

Du planst “Qwixx” zu kaufen?
Dann unterstütze uns doch bitte:

Dienstag

Stone Age – Der Weg ist das Ziel

An die­sem Abend hat­te Mar­tin “Stone Age” schon auf­ge­baut, so dass wir gleich los­le­gen kön­nen, als ich spä­ter heim kam.

Wir hat­ten aller­dings nicht die Regeln für zwei Spie­ler bedacht, so dass wir es uns letzt­end­lich etwas ein­fa­cher gemacht haben, als es sein soll. Die Beschrei­bung der Kar­ten muss­ten wir uns aus dem Inter­net aus­dru­cken, das sie in unse­rem Spiel irgend­wie nicht auf­zu­fin­den wäre.

Wir unter­bra­chen die Par­tie und fuh­ren zwi­schen­durch zum Tanz­trai­ning, so das wir auch an die­sem Tag erst rela­tiv spät ins Bett kamen. Aber was tut man nicht alles für sein Hob­by und dann ist ja da noch die­ser gewis­se Ehr­geiz solan­ge wie mög­lich beim Mara­thon dabei zu sein.

Stone Age hat nun schon ein paar Jah­re auf dem Buckel, bleibt jedoch immer noch ein abso­lut tol­les Spiel, bei dem man nicht ver­ges­sen soll­te sich um die Zivi­li­sa­ti­ons­kar­ten zu küm­mern, denn die brin­gen noch mas­sig Sieg­punk­te, wes­we­gen ich dann lei­der den kür­ze­ren gezo­gen habe.

Infobox – Stone Age – Der Weg ist das Ziel

Stone Age – Der Weg ist das Ziel - Cover
2 – 4
ab 10
60 – 90

Autoren Bernd Brunn­ho­fer
Gra­fi­ker Micha­el Men­zel, Micha­el Men­zel
Ver­lag Hans im Glück Ver­lags-GmbH, Lautapelit.fi, Schmidt Spie­le, Rio Gran­de Games, Piat­nik
Jahr 2008
The­ma Wür­fel, Prä­his­to­risch
Mecha­ni­ken Wür­fel, Sets sam­meln, Worker Pla­ce­ment

Du planst “Stone Age – Der Weg ist das Ziel” zu kaufen?
Dann unterstütze uns doch bitte:

Mittwoch

Brügge

Am Mitt­woch fiel unser regu­lä­rer Spiel­etag wie­der aus, denn wir muss­ten alle noch packen für das ver­län­ger­te Wochen­en­de in Lan­gen­feld. So haben Mar­tin und ich uns seit lan­gem mal wie­der eine Par­tie Brüg­ge gegönnt. Selbst nach so lan­ger Zeit sind die Regeln noch ver­in­ner­licht und wir konn­ten gleich los­le­gen. Das Spiel ist so ein­gän­gig und alles ist stim­mig, es macht ein­fach immer wie­der Spaß.

Ich schaff­te es doch tat­säch­lich am Ende mit zwei Punk­ten Unter­schied den Sieg davon­zu­tra­gen. Aber auch nur weil, da ich eine Sei­te mei­nes Kanals kom­plett aus­ge­baut und dafür ein Sta­tu­en­plätt­chen zu bekom­men hat­te. Mar­tin gelang das lei­der nicht. Im Rat­haus waren wir fast gleich auf, er hat­te zwei Mehr­hei­ten­plätt­chen mehr aber nicht so hohe Punk­te durch die Per­so­nen und auch kei­ne Per­so­nen die am Ende des Spie­les Sieg­punk­te brin­gen.

Infobox – Brügge

Brügge - Cover
2 – 4
ab 10
60

Autoren Ste­fan Feld
Gra­fi­ker Micha­el Men­zel
Ver­lag Hans im Glück Ver­lags-GmbH
Jahr 2013
The­ma Kar­ten­spiel, Städ­te­bau, Wür­fel, Mytho­lo­gisch, Wirt­schaft
Mecha­ni­ken Wür­fel, Kar­ten­hand ver­wal­ten

Du planst “Brügge” zu kaufen?
Dann unterstütze uns doch bitte:

Donnerstag

Am Don­ners­tag ging es ja nun in unse­re Feri­en­woh­nung nach Lan­gen­feld von wo aus wir diver­se Aus­flü­ge in die Umge­bung unter­neh­men woll­ten. Hier könnt ihr mehr zu unse­ren Akti­vi­tä­ten lesen: CON­flict 2017, RPC 2017.

Glück Auf: Das große Kartenspiel

Am Abend waren wir nach der lan­ge Fahrt und dem Essen doch alle rela­tiv müde, Mar­tin, Peter und ich spiel­ten aber noch eine Par­tie “Glück Auf: Das gro­ße Kar­ten­spiel” wel­ches ja zum Glück auch nicht son­der­lich lan­ge dau­er­te. Da Peter das Brett­spiel auch schon kann­te, war er auch im klei­nen Bru­der rela­tiv schnell drin.

Mir gefal­len bei­de Spie­le gut und ich fin­de, bei­de haben auf ihre Art ihre Daseins­be­rech­ti­gung. Das Kar­ten­spiel spielt sich natür­lich schnel­ler, war also für unse­re Zwe­cke genau rich­tig geeig­net.

Peter und ich lie­fer­ten uns ein Kopf an Kopf Ren­nen und schaff­ten es doch am Ende tat­säch­lich bei­de gleich vie­le Punk­te erreicht zu haben, wäh­rend­des­sen Mar­tin ziem­lich abge­schla­gen war. Obwohl es sich “nur” um eine Kar­ten­spiel­um­set­zung han­delt, spielt es sich den­noch tak­tisch und man muss immer einen Plan B und er Hand haben. Hat mir Spaß gemacht.

Infobox – Glück Auf: Das große Kartenspiel

Glück Auf: Das große Kartenspiel - Cover
2 – 4
ab 10
50 – 80

Autoren Wolf­gang Kra­mer, Micha­el Kies­ling
Gra­fi­ker Den­nis Lohau­sen
Ver­lag Pega­sus Spie­le, Strong­hold Games, eggert­spie­le
Jahr 2016
The­ma Kar­ten­spiel, Indus­trie /​Pro­duk­ti­on, Züge
Mecha­ni­ken Kar­ten draf­ten, Kar­ten­hand ver­wal­ten, Sets sam­meln, Worker Pla­ce­ment

Du planst “Glück Auf: Das große Kartenspiel” zu kaufen?
Dann unterstütze uns doch bitte:

Freitag

Frei­tag stand unser Aben­teu­er Brett­spiel­ma­ra­thon kurz vor dem Abbruch, denn wir waren erst gegen 21 Uhr zurück in der Feri­en­woh­nung und auf­grund der wahn­sin­ni­gen Hit­ze alle total geschafft. Auch muss­ten wir noch essen, so dass wir uns gera­de noch zu einer Par­tie “Au Backe” durch­rin­gen konn­ten, wel­ches wir dann kurz vor Mit­ter­nacht been­de­ten.

Au Backe!

Das Kar­ten­spiel hat­te Peter in Ratin­gen auf der Tom­bo­la gewon­nen und ich hat­te es glück­li­cher­wei­se ein­ge­steckt, denn einen zwei­stün­di­gen Stra­te­gie­klop­per hät­ten wir jetzt alle nicht mehr durch­ge­hal­ten.

Am Anfang kam uns die Regel irgend­wie komisch und unlo­gisch vor, war­um soll­te man das so machen, das mach­te doch über­haupt kei­nen Sinn. Doch wenn man ein wenig geschafft ist kann man auch mal die Spiel­an­lei­tung zu einem Kin­der­spiel nicht rich­tig lesen.

Nach­dem wir nun wuss­ten wor­an wir sind, konn­te wir los­le­gen.

Im gro­ßen und Gan­zen han­delt es sich hier­bei um ein Memo­ry, bei dem man aber nicht direkt Kar­ten­paa­re sam­melt. Son­dern es geht dar­um, sei­ne Hand­kar­ten als ers­ter los­zu­wer­den, indem man das pas­sen­de Tier in der ver­deck­ten (Memory-)Auslage zu sei­ner aus­ge­spiel­ten Kar­te fin­den muss. Peter und Mar­tin lie­fer­ten sich bis zur letz­ten Kar­te einen erbit­ter­ten Kampf um den Sieg, den Mar­tin knapp für sich ent­schied, da Peter nicht das pas­sen­de Tier in der Aus­la­ge fand. Aber Respekt für die Leis­tung zu die­ser spä­ten Stun­de.

Infobox – Au Backe!

Au Backe! - Cover
2 – 6
ab 5
15

Autoren Frank Nes­tel
Gra­fi­ker Doris Mat­thä­us
Ver­lag Zoch Ver­lag, Rio Gran­de Games
Jahr 2001
The­ma Kar­ten­spiel, Gedächt­nis, Tie­re, Kin­der­spiel
Mecha­ni­ken Gedächt­nis, Sets sam­meln

Du planst “Au Backe!” zu kaufen?
Dann unterstütze uns doch bitte:

Samstag

Am Sams­tag früh bega­ben wir uns nun nach Lan­gen­feld zur Con­flict, der Table­top­ver­an­stal­tung bei dem unse­rer Ver­ein mit dabei war.

HeroQuest

Peter hat­te sich ent­schie­den die Hero­Quest 3D Plat­te noch ein­mal aus­zu­stel­len, an der er in der letz­ten Zeit noch eini­ges ver­bes­sert und gepimpt hat­te. Die­ses Mal hat­te das Dun­ge­on eine Gruft hin­zu­be­kom­men, in die man hin­ab­stei­gen konn­te.

Wir spiel­ten in unse­rer Run­de eine Pro­be­par­tie um unse­rem Ver­tre­ter zu zei­gen auf was er als böser Meis­ter alles zu ach­ten hat und wo die ver­schie­de­nen Din­ge alle zu fin­den sind. Die kur­ze Par­tie hat total viel Spaß gemacht, der Zwerg hat sich wie­der her­vor­ra­gend gemacht, der Bar­bar schaff­te es fast sich umbrin­gen zu las­sen konn­te aber ver­bo­te­ner­wei­se noch vom Zau­be­rer geret­tet wer­den.

Infobox – HeroQuest

2 – 5
ab 10
90

Autoren Ste­phen Baker
Gra­fi­ker Gary Chalk, Les Edwards
Ver­lag MB Spie­le
Jahr 1989
The­ma Aben­teu­er, Ent­de­cken, Fan­ta­sy, Kämp­fen, Minia­tu­ren
Mecha­ni­ken Wür­fel, Ras­ter­be­we­gung, Modu­la­res Spiel­brett, Part­nerships, Rol­len­spiel

Du planst “HeroQuest” zu kaufen?
Dann unterstütze uns doch bitte:

Sonntag

Les Poilus

Auch am Sonn­tag Abend, nach unse­rer Rück­kehr, gelang es uns noch, mit Peter, zwei Par­ti­en Les Poi­lus zu spie­len. Lei­der haben wir die­se bei­de gna­den­los ver­lo­ren, das Spiel ist aber auch hart zu meis­tern, da muss alles stim­men und die Abspra­chen unter­ein­an­der pas­sen.

Lei­der hat­ten wir in der zwei­ten Par­tie alle am Ende noch schwe­re Schlä­ge auf der Hand die wir nicht able­gen konn­ten und nicht mehr nach­zie­hen konn­ten. Die zwei­te Par­tie war etwas knap­per aber letzt­end­lich auch ver­lo­ren, aber das Spiel hat Peter gefal­len obwohl es ein Kar­ten­spiel ist.

Infobox – Les Poilus

Les Poilus - Cover
1 – 5
ab 10
0

Autoren Fabi­en Rif­f­aud, Juan Rodri­guez
Gra­fi­ker Tignous
Ver­lag Lud­o­no­va, CMON Limi­ted
Jahr 2016
The­ma Kar­ten­spiel, Ers­ter Welt­krieg
Mecha­ni­ken Koope­ra­ti­ves Spiel

Du planst “Les Poilus” zu kaufen?
Dann unterstütze uns doch bitte:

Die­se Woche war also sehr erfolg­reich was Spie­le betrifft mal sehen was die nächs­te Woche so. mit sich bringt, auch wenn Urlaub ist müss­te das doch eigent­lich gut klap­pen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.