Rob 'N Run - Cover

Rob ‘n Run – Rezension

Einleitung

Auf das Spiel Rob ‘n Run sind wir eher durch Zufall auf der diesjährigen SPIEL gestossen – ein lohnende, wie sich später herausgestellt hat. Auf einem unserer Rundgänge kamen wir natürlich auch am PD Verlag vorbei, wo ich mir das neue Spiel von Mac Gerdts “Transatlantic”, sowie die neue Karte zu “Concordia” auf jeden Fall kaufen wollte. So begab ich mich auch gleich zur Kasse.

Dort trafen wir den lieben Mario den wir schon öfters auf der Brett in Hamburg gesehen und auch kennengelernt hatten. Dieser legte uns doch auch das Erstlingswerk von Michael Luu ROB’N RUN an Herz. Noch nie davon gehört, was sollte denn das sein.

Als wir die Schachtel begutachteten kam mir als Erstes in den Sinn: “Das sieht sehr nach einem Kinderspiel aus”, doch die Erklärung belehrte uns da eines besseren. Denn es hörte sich doch ganz schön tricky an. Als Mario uns dann noch den netten Herrn zeigte, der das Spiel entwickelt hatte, schlugen wir sofort blind zu.

Rob 'n Run
Rob ‘n Run

Mensch das ist doch ein Zufall. Der Michael Luu hatte auf der Brett den Brettspielquizmaster gegeben, bei dem wir mit einem anderen Pärchen zusammen den ersten Platz gemacht hatten. Er hatte das so gut und voller Enthusiasmus gemacht, das wir ihn gleich wieder erkannten und nach dem Kauf der Spiele auf den Weg zu ihm machten.

Nach einer kurzen Erklärung konnte er sich wieder an uns erinnern und signierte gerne unser Exemplar. Ein paar nette Worte und Fotos wurden noch für seine Seite gemacht und wir verließen glücklich den Stand. Zufälle gibts.

Spielprinzip/Idee

In ROB’N RUN sind sind wir alle Mitglieder einer Gangsterbande, die natürlich auf der Suche nach dem dicken Gold ist und dafür die Gebäude der Stadt ausrauben möchte. Dafür benötigen wir natürlich die passenden Werkzeuge um die verschiedenen Tresore zu knacken. Ungünstig ist jedoch, das nur der Boss alle Informationen hat und es nicht mehr geschafft hat, uns darüber rechtzeitig zu informieren.

Er sitzt nun im Fluchtfahrzeug, aus dem er uns nun nur noch Hinweise geben kann, die wir versuchen müssen geschickt zu nutzen um unsere Flucht vor der Polizei fortzusetzen und zum Flughafen zu entkommen.

Rob 'n Run
Rob ‘n Run

Spielanleitung

Die Anleitung muss man sich etwas erspielen, da einige Passagen nicht so gelungen sind und sie sich auch etwas holperig liest. Zu empfehlen ist da auf jeden Fall das YouTube Video des Autors, indem er einige wichtige Hinweise zu den Abläufen gibt.

Man muss den Nutzen und den Sinn einiger Dinge erarbeiten und spielerisch wahrnehmen um später die Zusammenhänge zu verstehen und passend umzusetzen. Die Hinweisplättchen werden aber alle noch einmal extra erwähnt und erklärt was sehr gut ist.

Rob N Run – Brettspiel – 0 Einleitung

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Infobox - Rob 'n Run

Rob 'n Run - Cover
2-5
ab 10
45-60

Autoren Michael Luu
Verlag PD-Verlag, Rio Grande Games
Jahr 2017
Thema Deduktion
Mechaniken Kooperatives Spiel

Du planst "Rob 'n Run" zu kaufen?
Dann unterstütze uns doch bitte:

Spielmaterial

Die Qualität des Materials weis ebenso zu gefallen, wie die lustige Gestaltung im Comicstil. Stabile Pappe und ein guter Druck, angenehm wertig. Vielleicht hätten hier etwas interessanter gestaltete Hinweismarker noch gut getan, doch tut das dem Spiel keinen Abbruch.

Spielablauf

Bei ROB’N RUN handelt es sich um ein kooperatives Räuber & Gendarm Spiel. Dabei spielen die Spieler im Wechsel den Bandenboss, der seinen Gehilfen zwar Tipps geben kann, aber dies geschieht nur stumm und mit Hilfe von sogenannten Hinweisplättchen, während er mit dem Fluchtauto vor dem Gebäude wartet. Dabei muss der Boss die auf den Tresoren abgebildeten Werkzeuge in der benötigten Art und Anzahl erhalten.

Rob 'n Run
Rob ‘n Run

Die Banditen hingegen müssen versuchen diese Tipps geschickt auszunutzen und gut zu kombinieren um die nötigen Werkzeuge für das Knacken der Tresore auszuspielen. Dabei dürfen sie sich natürlich auch nicht wirklich absprechen.

Am Ende der Runde werden die verdeckt ausgespielten Karten vom Boss ausgewertet, er legt die “richtigen” Werkzeugkarten heraus und gibt den Gehilfen eventuell neue Hinweise.

Ein Raub geht evtl. über mehrere Runden und endet wenn alle Tresore geknackt sind oder die Alarmanlage losgeht, weil die Banditen dem Boss zu viele “falsche” Werkzeuge gegeben haben.

Je nachdem wie erfolgreich die Banditen beim Knacken der Tresore sind, rücken sie auf dem Spielplan weiter und die Polizei hinter ihnen her, sollten sie nicht erfolgreich gewesen sein. Doch das ist noch nicht alles, da es mit jedem erfolgten Raub, schwieriger für die Banditen wird. Die zu benutzenden Hinweise werden weniger, die Handkarten zu Beginn weniger, die auszuspielenden Werkzeugkarten mehr und zu allem Übel steigt auch noch der Alarmpegel.

Dies bedeutet das die Spieler weniger falsche Werkzeugkarten auslegen dürfen, bevor der Alarm ausgelöst wird und die Polizei angerast kommt und den Einbruch letztendlich schneller zum Scheitern bringt.

Daher gilt es gut zu überlegen, zu planen um den sicheren Flughafen zu erreichen und das eingesammelte Gold zu retten.

Spielende

Hat die Polizei das Fluchtauto der Banditen am Ende der Auswertungsphase eingeholt verlieren wir das Spiel sofort.

Haben die Banditen es hingegen geschafft mit dem Fluchtauto eines der Terminalfelder des Flughafens zu erreichen, ohne das die Polizei sie eingeholt hat, haben sie das Spiel gewonnen.

Fazit

ROB’N RUN ist ein absolut schönes kooperatives Spiel mit unverbrauchtem Thema und originellem Spielprinzip. Die einzelnen Partien spielen sich angenehm flott, dabei ist es nicht leicht zu gewinnen und es erfordert schon ein paar Proberunden, bis man es schafft… gerade so.

Rob 'n Run
Rob ‘n Run

Der Blindkauf auf die Empfehlung von Mario hat sich mehr als gelohnt. Für ein Erstlingswerk der absolute Wahnsinn. Man will es nach einem gescheiterten Raub unbedingt sofort nochmal probieren und es besser machen, das kann doch nicht so schwer sein. Doch das ist es – und mit den verschiedenen Szenarien von denen es auch ein paar für absolute Profis gibt ist ein Scheitern schon vorprogrammiert.

Wir haben das zweite Szenario heute zweimal zu dritt gespielt und es jedesmal nicht geschafft. Aber irgendwie vergeht einem auch gar nicht die Lust daran. Abwechslung ist durch die verschiedenen und massig vorhandenen Tresore und auch durch die Szenarien auf jeden Fall gegeben.

Ich kann dem lieben Michale Luu nur gratulieren und wünsche ihm auf diesem Wege nochmal alles Gute und viel Erfolg mit seinem Spiel, ich hoffe das es viele andere auch so sehen wie wir. Weiter so……

Es ist für mich ein absolutes Highlight der SPIEL 2017 und für mich ein absoluter Geheimtipp.

Unsere Wertungen

Gesamtwertung: 8.0 / 10.0
Steffi
kann weg lieber was anderes ungenügend mangelhaft nicht schön ist okay gut gemacht gerne wieder jederzeit wieder uneingeschränkte Empfehlung
8.0
Absolut gelungenes Erstlingswerk vom besten Brettspielquizmaster aller Zeiten: Michael Luu. Tolle und witzige Aufmachung, unverbrauchtes Thema mit super passender Spielmechanik. Als Banditenbande rauben wir uns durch die Stadt und versuchen die dortigen Tresore zu knacken und mit der Beute in Richtung Flughafen abzuhauen. Doch leider konnte uns der Boss das benötigte Einbruchswerkzeug nicht mehr rechtzeitig mitteilen und so müssen wir es mit den uns gegebenden Hinweisen schaffen ohne zuviel Lärm zu machen und die Polizei auf den Plan zu rufen. Und das ist absolut kein Kinderspiel.