Gespielt – Der wöchentliche Spielerückblick Nr. 18

Woche vom 15.05.17 – 22.05.17 KW 20

Diese Woche entfiel unser gemeinsamer Spielemittwoch leider, da Peter arbeiten musste und Lars dann auch lieber was anderes machen wollte. Martin und ich haben dann aus Protest ein Spiel vom Pile of Shame verjagt.

Mittwoch

New Earth

Diesmal befassten wir uns mit dem Kickstarter „New Earth„. Das Spiel ist in einer postapokalyptischen Welt angesiedelt und wir müssen nach „der großen globalen Katastrophe“ wieder die Zivilisation aufbauen. Dafür müssen wir für unsere eigene Fraktion neue Gebiete erschließen und die Infrastruktur wieder aufbauen. Natürlich sind dafür auch Ressourcen nötig, die unsere Arbeiter oder auch Maschinen fördern können.

Zu zweit kann man sich hier noch ziemlich gut aus dem Weg gehen, aber ich denke mit 3 oder mehr Spielern wird es viele Konfrontationen um die ertragreichsten Gebiete geben. Deshalb wir dort umso wichtiger sein, seine sozialen Level in den verschiedenen Gebieten möglichst hoch zu halten, damit die Übernahme der Gegenspieler schwieriger wird. Schließlich gibt es für die Gebiete auch noch gut Punkte zum Schluss – und dann muss man sich ja auch noch auf den großen Sturm vorbereiten, der am Ende des Spieles zuschlägt. Dazu muss man seine Ressourcen- und Geldmaschinerie aber erst einmal ordentlich in Gang bringen.

Auch gilt es die Ereignisse in Schach zu halten, denn diese bringen meist nichts gutes mit sich. Glücklicherweise können von allen Mitspielern durch Ausspielen der richtigen Karten von der Hand, diese Katastrophen oft eingedämmt werden.

Gespielt – Der wöchentliche Spielerückblick Nr. 18 weiterlesen

„Spiel des Jahres“ 2017 Nominierungen

Inzwischen sind die Nominierungen für das Spiel des Jahres 2017 heraus. Die drei Spiele sind die folgenden:

Spiel des Jahres 2017

Kingdomino

Begründung der Jury:
„Kingdomino“ hebt das altehrwürdige Dominoprinzip auf eine neue Ebene – ohne dabei die schlichte Eleganz des Vorbilds zu verlieren. Im Gegenteil: Das Planen der weitläufigen Ländereien rund um die Burg und der kluge Mechanismus bei der Plättchenauswahl sind stimmig miteinander verzahnt und meisterlich auf das Wesentliche reduziert. Die starke Zwei-Personen-Variante mit XXL-Königreichen rundet das flotte und schnell zu erlernende Spielerlebnis ab.

Infobox - Kingdomino

Autor Bruno Cathala
Grafiker Cyril Bouquet
Verlag Pegasus Spiele, Lautapelit.fi, Blue Orange Games, Le Grand Massif
Jahr 2016
Thema Städtebau, Mittelalter, Gebietsausbau
Mechaniken Karten draften, Tile Placement, Variable Phase Order
Beziehbar bei:

Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen

Magic Maze

Begründung der Jury:
Welch magisches Labyrinth aus Räumen und Gängen! Das kooperative „Magic Maze“ eröffnet ein völlig neuartiges Spielgefühl, bei dem niemand auch nur eine Sekunde abschalten will. In der klugen Einführungskampagne steigen die Anforderungen nach und nach, doch auch schon hier kurbeln die außergewöhnlichen Zugregeln sowie das Agieren und Zeitdruck die Adrenalin-Produktion an und bringen die Körper der Spieler in Wallung. Diese mitreißende Hektik lässt einfach niemanden kalt.

Infobox - Magic Maze

Autor Kasper Lapp
Grafiker Gyom
Verlag Pegasus Spiele, Sit Down!
Jahr 2017
Beziehbar bei:

Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen
Fantasy-In

Wettlauf nach El Dorado

Begründung der Jury:
„Wettlauf nach El Dorado“ kombiniert auf äußerst eingängige und clevere Weise Karten-Deckbau und Rennspiel. Vorneweg marschieren? Welch Glücksgefühl, wenn die Helfer einen Zwischensprint ermöglichen. Zeit aufwenden, um das Expeditionsteam zu optimieren? Klar, sonst fehlt am Ende die Ausdauer. Oder trödeln, um die Konkurrenz zu behindern? Ja, gerade das macht doch Spaß! Und aus diesen Gründen ist die taktische Hatz durch den Dschungel immer wieder abwechslungsreich und spannend.

Infobox - Wettlauf nach El Dorado

Autor Reiner Knizia
Grafiker Franz Vohwinkel
Verlag Ravensburger Spieleverlag GmbH
Jahr 2017
Thema Rennen
Mechaniken Area Movement, Karten draften, Deck / Pool Building, Grid Movement
Beziehbar bei:

Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen

Kennerspiel des Jahres 2017

Exit – Das Spiel

Begründung der Jury:
Fesselnd! Herausfordernd! Verblüffend! Das perfekte Spielprinzip und die bemerkenswerte Qualität der kooperativen Abenteuer aus der Reihe „Exit – Das Spiel“ überzeugen so sehr, dass alle drei Titel der Premieren-Staffel hervorzuheben sind. Die vielfach innovativen Rätsel machen es zu einem Genuss, nach den keineswegs trivialen und oftmals genialen Lösungen zu suchen. Diese Spiele sind ein Muss für alle Escape-Room-Fans und solche, die es noch werden wollen.

Beispielsweise dieses wunderbare Exemplar

Infobox - EXIT: Das Spiel – Die vergessene Insel

Autor Inka Brand, Markus Brand
Grafiker Unbekannt
Verlag KOSMOS
Jahr 2017
Thema Deduktion
Mechaniken Kooperatives Spiel
Beziehbar bei:

Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen
Fantasy-In

Räuber der Nordsee

Begründung der Jury:
Wilde Krieger, fette Beutezüge und Ruhm in Walhall: „Räuber der Nordsee“ entführt facettenreich in die harte Welt der Nordmänner. Bei der Spielmechanik konzentriert es sich aber auf ein besonders ausgeklügeltes System beim Einsetzen von farbigen Wikingern. Stark! Denn durch dieses erstklassige Worker Placement entwickeln sich schnelle und kurzweilige Partien, die logistische Planungen und Timing bei den Aktionen sowohl im Wikingerdorf als auch beim Plündern erfordern.

Infobox - Räuber der Nordsee

Autor Shem Phillips
Grafiker Mihajlo Dimitrievski
Verlag Schwerkraft-Verlag
Jahr 2015
Thema Seefahrt, Mittelalter
Mechaniken Kartenhand verwalten, Set Collection, Worker Placement
Beziehbar bei:

Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen
Schwerkraft-Verlag

Terraforming Mars

Begründung der Jury:
„Terraforming Mars“ simuliert in überragender De­tail­liert­heit einen der kühnsten Träume der Menschheit: die Besiedelung eines anderen Himmelskörpers. Dank der fantastischen thematischen Einbettung wird jede Partie zu einem Weltraum-Abenteuer. Die vielschichtige Mischung aus wirtschaftlicher Entwicklung und wissenschaftlichem Fortschritt übt dabei eine derartige Faszination aus, dass sich jeder Spieler wünscht, bei der realen Eroberung des Roten Planeten dabei zu sein.

Infobox - Terraforming Mars

Autor Jacob Fryxelius
Grafiker Isaac Fryxelius
Verlag Stronghold Games, Schwerkraft-Verlag
Jahr 2016
Thema Umwelt, Industrie / Produktion, Science Fiction, Wirtschaft, Gebietsausbau
Mechaniken Karten draften, Kartenhand verwalten, Tile Placement, Variable Player Powers
Beziehbar bei:

Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen
Fantasy-In

Gespielt – Der wöchentliche Spielerückblick Nr. 16

Woche vom 01.05.17 – 07.05.17 KW 18

Montag

Da auch diese Woche mit einem Feiertag begann, entschieden Martin und ich uns am „Tag der Arbeit“ an einem neuen Spiel zu arbeiten bzw. es auszuprobieren.

Ashes: Aufstieg der Phönixmagier

Wir entschieden uns für eine Partie „Ashes: Aufstieg der Phönixmagier“. Dies sollte eine angenehme Spielzeit haben, da die Zeit am Abend doch schon relativ weit fortgeschritten war. Bei diesem Spiel handelt es sich um ein Deckbuilding – Spiel mit Würfelanteil.

Jeder Spieler spielt einen Phönixmagier, der den Anführer seiner Fraktion darstellt. Was muss man machen? Nun, das Prinzip ist sehr einfach: Man muß den (bzw. die, das Spiel geht auch zu viert) gegnerischen Phönixmagier töten. Dazu nimmt er verschiedenen Verbündeten zur Hilfe, die er ausspielen und für ihn in den Kampf schicken kann.

Für das Ausspielen muss man die passenden Symbole auf den Würfeln zur Verfügung haben, sonst kann die Karte nicht verwendet werden. Manche Karten können nur einmal verwendet werden und kommen dann auf den Ablagestapel. Dies ist nicht wünschenswert, da wenn der Nachziehstapel aufgebraucht ist, der Spieler das Spiel automatisch verloren hat. Man muss also sehen, das man seine Karten günstig ausspielt und den größten nutzen darauf zieht.

Natürlich kann der Anführer selbst auch in den Kampf gehen, man sollte aber zusehen, das man ihn nicht zum Kanonenfutter macht, das das Spiel dann ganz schnell vorbei ist, denn über unendlich viele Leben verfügen auch die Phönixmagier nicht. So ist es natürlich sinnvoll möglichst viele Schergen und Verbündete für einen kämpfen zu lassen, was aber leider nicht so einfach ist, da sich diese nach dem Benutzen erst mal erschöpfen.
Gespielt – Der wöchentliche Spielerückblick Nr. 16 weiterlesen

Tabletop, Gesellschaftsspiele, Rollenspiele, Rezensionen, Berichte, Veranstaltungen und Spieleprojekte

Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
Navigation