NordCon 2016

Nordcon

Wie auch im letz­ten Jahr bega­ben wir uns am Sams­tag auf die Nord­Con 2016 in Ham­burg. Die­se Stadt wird bald zu unse­ren 2ten zu Hau­se, so oft, wir wir Auf­grund ver­schie­de­ner Spie­le­ver­an­stal­tun­gen in letz­ter Zeit dort waren. Um 07:30 klin­gel­te der Wecker, ein schnel­les Früh­stück und einen Tank­s­top spä­ter, sam­mel­ten wir erst Peter und dann Lars ein – mit per­fek­tem Timing und Null War­te­zeit. Das konn­te ja nur ein fan­tas­ti­scher Tag wer­den.

Die ca. 1,5 h Fahrt­zeit ver­gin­gen mit net­ter Unter­hal­tung und guter Musik wie im Flu­ge. Gegen 10:30 hat­ten wir das Ziel erreicht, doch wie schon aus dem letz­ten Jahr bekannt, gab es hier nur sehr wenig Park­plät­ze, die Ver­an­stal­tung zieht doch vie­le Besu­cher auch gera­de aus ande­ren Städ­ten zahl­reich an. Nach ein biß­chen Suche­rei, fan­den wir dann doch end­lich noch eine Lücke in der wir unser Fahr­zeug abstel­len kön­nen. So wur­den die Ruck­sä­cke und Taschen geschul­tert und der Foto­ap­pa­rat schuss­be­reit gemacht, wei­ter ging es nun zum Ein­gang der Nord­Con.

Wie immer fin­det Ihr den gan­zen Bericht hier: Nord­Con 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.