HeroQuest Treffen 2016 in Homberg

hqtitletransp

Am spä­ten Mitt­woch­nach­mit­tag mach­ten wir uns mit unse­rem Auto auf den Weg in Rich­tung Hom­berg an der Efze. Mit Lebens­mit­teln, Spie­len und unse­rem Hero­Quest 3D voll­ge­packt, pass­ten gera­de noch wir vier ins Auto.

Im Gro­ßen und Gan­zen kamen wir recht gut durch, von eini­gen klei­nen Stop & Go Abschnit­ten mal abge­se­hen. Bevor wir jedoch unse­re Unter­kunft ansteu­er­ten, beschlos­sen wir noch, beim Hero­quest­tref­fen rum­zu­fah­ren und uns die Gege­ben­hei­ten anzu­schau­en.

Das Jugend­gäs­te­haus ist wun­der­bar in der tol­len Fach­werk­alt­stadt an der höchs­ten Stra­ße des Ortes gele­gen. Kaum ein­ge­trof­fen, wur­den wir auch schon sehr freund­lich und herz­lich emp­fan­gen. Für die Tage des Tref­fens ent­rich­te­ten wir noch unse­ren finan­zi­el­len Bei­trag (inkl. Früh­stück, Kaf­fee und Abend­essen – wuss­ten wir im Vor­feld gar nicht). Bei der Gele­gen­heit pack­ten wir auch gleich noch unse­re Plat­te im ältes­ten Haus des Ortes aus und bau­ten sie rudi­men­tär auf.

Den gan­zen Bericht fin­det Ihr hier: Hero­Quest Tref­fen 2016 in Hom­berg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.