HeroQuest 3D

Wir haben dabei das gute alte HeroQuest aus den 80ern etwas aufpoliert und dabei ein wirkliches Dungeon gestaltet. Die Wände, Türen und Bodenplatten sind dabei modular aufgebaut, also lassen sich damit auch andere Gemäuer und Räumlichkeiten aufbauen. Denn schliesslich wäre es doch schade, wenn die ganze Modellierungs- und Abgussarbeit nur für einen Zweck zu gebrauchen wäre.

Entstehungsgeschichte (von Peter)

Natürlich haben wir auch mal den Versuch gewagt und zwei Partien hintereinander gespielt. Einmal mit dem orginalen HeroQuest Brett und dem Zubehör. Und das nächste Mal mit unserem HeroQuest 3D Dungeon – für uns hatte letzteres tatsächlich eine deutlich schönere Spieltiefe ergeben, man konnte viel besser in die „Action“ hineintauchen.

Auf der Hamburger Tactica 2016 wollen wir mit dieser Platte auflaufen und einige heldenhafte Momente mit mutigen Besuchern erleben, die sich hineintrauen. Dafür verwenden wir die erweiterten Regeln von der HQ-Coorporation, die sich da größte Mühe gegeben haben, die originalen Regeln zu erweitern. Die Platte, die ihr unten seht, werden wir dafür allerdings nochmal etwas erweitern. Lasst Euch überraschen, was uns dazu noch eingefallen ist.

Es ist auch geplant, diese Seite etwas umzustrukturieren. Bis unsere Galerie online ist, werde ich hier einfach einige Fotos zu unserer HeroQuest 3D Platte veröffentlichen.

Hier die aktuellsten Aufnahmen mit der Gruft.

Hier ein paar ältere Aufnahmen, wo noch nicht alles so schön war.

mh

Regelversteher, Chefstratege und Star(t)spieler - nicht zuletzt auch noch der Zuständige für diese Seite und alle Computerdinge, die so anfallen.
Blogverzeichnis TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
Navigation