Zombicide-Toxic-City-Mall-Erweiterung-DE

Zombicide – Toxic City Mall

Erweiterung für Zombicide

Es geht weiter mit den Zombies, sie verwandeln sich oder mutieren. In den Kaufhäusern oder Einkaufzentren laufen sie herum. Immer auf der Suche nach Ihrer nächsten Mahlzeit…
Das bedeutet: Hinter Euch !!! Ihr seid der nächste Happen auf dem Weg durch die Regale.
Kommt nicht in ihre Nähe, Sie versprühen solch giftiges Zeug!
Es ist in deren Blut, auf ihrer Haut oder deren Fetzen die noch über
sind. Es juckt teuflisch, wenn man es abbekommt.

Ich glaube es war ein Fehler sich erst mal in Sicherheit zu wiegen.
Es war alles da, ja, im Überfluss. Essen, Trinken und all die anderen
tollen Sachen. Doch der Zufluchtsort der Einkaufsmeilen wurde zur
größten Falle. Der erste mutierte und weitere folgten. Es wurden immer mehr. Ein verfluchter Or – er war es schon immer. Tausende
rumlaufender Zombies , auf der Suche nach dem nächsten „Schnapper“.
Jetzt werdet ihr es sein…

Was machen diese „Gift-Zombies“? Ihre Nähe ist tödlich, sobald sie
das selbe Feld mit euch teilen, erleidet ihr einen Schaden, wenn ihr sie tötet. Das giftige Blut spritzt über euch und ätzt sich in
euren Körper. Dann wisst Ihr wohl was zu tun ist: “Genau, aus sicherer Entfernung (mind. im benachbarten Feld), einen sicheren Schuss abgeben“.

Infobox - Zombicide: Toxic City Mall

Zombicide: Toxic City Mall - Cover
1-6
ab 13
60

Autor Raphaël Guiton, Jean-Baptiste Lullien, Nicolas Raoult
Verlag Asmodee, Guillotine Games, CMON Limited
Jahr 2013
Thema Horror, Erweiterung, Zombies, Miniaturen
Mechaniken Action Point Allowance System, Kooperatives Spiel, Würfel, Kartenhand verwalten, Modulares Spielbrett, Variable Player Powers

Du planst "Zombicide: Toxic City Mall" zu kaufen?
Dann unterstütze uns doch bitte:

Wie sie aussehen?! Wie die anderen auch. Es sind alle Arten von deren, Fettbrocken, Läufer, Schlurfer etc. . Nein, etwas ist anders. Sie haben Blasen, so eine Art Ausschlag an einigen Stellen Ihres Körpers und es werden immer mehr von Ihnen!! Warum?! Ach so, Ihr wisst es noch nicht.

Sie stecken alle anderen an! Nach jeder Runde , in deren sich normale, mit Gift-Zombies auf einem Feld tummeln, verwandeln die normalen sich auch in solche Beulenmonster.

Die Reihenfolge der zur Vernichtung der einzelnen Zombies hat sich auch geändert:

Zielpriorität

1: Gift-Schlurfer
2: Schlurfer
3: Gift-Fettbrocken
Gift-Monstrum
4: Fettbrocken
Monstrom
5: Gift-Läufer
6: Läufer

Nun ja, werdet ihr getötet, (zwei Treffer) erlebt ihr eine neue Wahrnehmung, nach dem die Runde neu beginnt. Ihr verwandelt euch in etwas anderes, die Überzombies! Ihr dreht euren Ausweis um und fangt von vorne an.

Hallo!! Hatte ich nicht eine andere Waffe in der Hand??? Nein alles von Anfang , neue Startwaffen und neues aufleveln . Was ist passiert? Ihr fühle euch so schwach. Doch das täuscht ! Ihr könnt mehr ab als vorher . Ganze fünf Treffer bis zur richtigen Verwandlung…

Eine neue Figur ist jetzt das Erkennungszeichen eures Äußeren. Nur eins hilft euch vorher , der präzise Schuss eines wahren Freundes und ihr verwandelt euch nicht in einen Überzombie.

Was ist noch alles anders? Die Umgebung, vier neue doppelseitige Kartenteile liegen dem Spiel bei. Vier neue Überlebende mit jeweils zwei Figuren plus Ausweis. Derek der Suchspezialist, Elsa die Fassadenkletterin, Neema die Managerin und Raoul der Liferant.
Aus dem Zombicide-Spiel die passenden sechs Figuren der Überzombies und deren neue Ausweise und 29 Neue Gift-Zombies plus Karten. 16 Gift-Schlurfer, 4Gift-Fettbrocken,8 Gift-Läufer und 1 Gift-Monstrom.

Da die Zombies stärker sind , gibt es auch neue Ausrüstungskarten.
Ein paar Trümmer-Plätchen, die das Gelände unpassierbar machen und die Sicht blockieren.
Barrikade-Plättchen , wurden dem Sortiment noch beigefügt. Die Überlebenden, können diese jetzt an bestimmten Stellen errichten. Das findet Ihr gut?! Ihr denkt das hält die Zombies auf Abstand und ihr wiegt euch in Sicherheit.

Hahaha….

Wenn überhaupt nur eine Frage der Zeit, bis Ihr begraben da runter liegt.

Aber erst einmal braucht es ein freies Feld, von Zombies befreit. Drei Aktionen auf ein mal um das Barrikade-Plättchen auf deren unvollständige Seite zu legen. Nun bringt es noch nichts!! das ganze muss noch ein anderer schaffen , um sich von den Horden der anderen trennen zu können.

Geschafft, bekommen die beteiligten jeder 5 Erfahrungspunkte für deren Arbeitslohn. Hatte ich gesagt das hält euch von den Zombies fern?! Nicht ganz richtig , eine Straße ist wohl etwas breiter als eine Tür, wo es wohl reichen wird. Doch auf der Straße müssen links und rechts eine Vollständige Barrikade hin. Wenn die Zeit dafür reichen würde …
Versperrt zwar den Weg hindurch aber nicht die Sicht, so das auch drüber geschossen werden kann.

Hahaha

Aber habt ihr es dennoch geschafft, lassen die Zombies diese mit einer extra Aktivierung durch Karten oder sonstige Spieleffekte wieder einreisen. Sie bedauern dies und werden unter dem Haufen begraben, den sie einstürzen lassen und werden vom Spielplan entfernt.

Erweist sich diese als eine Falle , der Überlebenden, können auch sie, diese wieder einreißen. Dieses ist , als würden sie eine Tür aufbrechen. Mit passender Waffe in deren Hand.

Die wohl beste Änderung des Spiels ist der Ultrarot-Modus. Im Rausche der Wut, dem Gestank von giftigem Blut und dem Geruch des Schwarzpulvers durch Haufen von Munitionhülsen , die wir verbrauchten um die Zombies in den Gängen, Fluren und Straßen zu säumen, verfielen wir wohl in eine Art Trancezustand.

Dieses ermöglicht uns jetzt die Ultrarote Waffen zu benutzen und über die Gefahrenstufe Rot hinaus, Erfahrungspunkte zu sammeln und zusätzliche Fertigkeiten zu erlernen.

Da Ihr jetzt stärker als je zuvor werden könnt wollen euch mehr Überlebende folgen. Es können jetzt mehr als sechs Personen mitspielen. Für je zwei weitere Mitspieler kommt eine zusätzliche Brut-Plättchen auf Spielfeld. Ihr könnt jetzt auch , falls vorhanden,
in den Autos Sachen zu deponieren. Diese Karten werden dann unter das Auto gelegt und kosten eine weitere Aktion.

Viel Spaß bei Zombicide: Toxic City Mall in weiteren 10 Missionen.