Noch mal!

Noch mal! – Rezension

Einleitung

Gibt es zu unserer Begegnung mit „Noch mal!“ eine Geschichte? Ich glaube nicht, nur das mich das Spiel überhaupt nicht angesprochen hat anfangs, aber in aller Munde war. Komisch dachte ich mir, irgendwas muss ja dran bzw. drin sein in dieser kleinen unscheinbaren Schachtel. Überall nur gutes gehört und selber noch nicht auf dem Tisch gehabt, das kann ja gar nicht sein. Dann bei irgendeiner anderen Spielebestellung einfach mal mit eingepackt und es zum Glück nie bereut.

Spielanleitung

Noch mal! ist durch ein gutes, kurzes Regelheft schnell erlernt und man kann gleich loslegen.

Noch mal!
Noch mal!

Infobox - Noch mal!

Noch mal! - Cover
1-6
ab 8
20

Autor Inka Brand, Markus Brand
Verlag Schmidt Spiele
Jahr 2016
Thema Würfel
Mechaniken Würfel

Du planst "Noch mal!" zu kaufen?
Dann unterstütze uns doch bitte:

Spielmaterial

Die schönen Würfel aus Holz wissen zu gefallen die Gestaltung des Spielblocks dabei eher weniger. Die Farben sind teilweise doch sehr schlecht zu unterscheiden und arg bunt gerade bei schlechtem Licht und mit den kleinen mitgelieferten Filzstiften macht man nicht nur Kreuze auf dem Blatt, sondern auch gerne an den ganzen Händen. Da hätte man sich etwas mehr Gedanken machen können.

Spielablauf

Bei „Noch mal!“ geht es darum auf dem eigenen Spielblatt die Kästchen möglichst so geschickt anzukreuzen, dass möglichst schnell viele Spalten bzw. die gleichfarbigen Kästchen voll werden. Doch das ist einfacher gesagt als getan, denn zum Ankreuzen muss jeweils ein Farb- und Zahlenwürfel kombiniert werden um damit dann die entsprechenden zusammenhängenden Kästchen in der gewählten Farbe und Anzahl anzukreuzen.

Noch mal!
Noch mal!

Jeder Spieler bekommt hierfür einen Stift und ein Spielblatt. Der Startspieler würfelt nun alle sechs Würfel und sucht sich eine Kombination aus Farbe und Zahl aus, die er dann entsprechend auf seinem Blatt ankreuzt. Alle anderen Spieler müssen nun aus den verbliebenen vier Würfeln ebenfalls eine Kombination bilden bzw. sie können auch freiwillig passen oder manchmal sowieso gar nichts mehr ankreuzen.

Noch mal!
Noch mal!

In den ersten 3 Runden der Partie dürfen allerdings noch alle Mitspieler aus dem kompletten Würfelpool wählen und ihre Kombination heraussuchen. Auch gibt es auf den Würfeln Joker für Zahlen und Farben. Nimmt man sich einen oder gar zwei dieser Würfel muss man sich die entsprechende Anzahl auf seiner Jokerleiste abtragen, denn diese sind begrenzt? Hat man alle seine Joker aufgebraucht, kann man diese auf den Würfeln nicht mehr nutzen.

Ankreuzen muss man anfangs ausgehend von der Startspalte H, später immer zusammenhängend zu schon bestehenden Kreuzen. Spalten und Bonuspunkte für die Farben bekommt immer nur der erste Spieler mit dem höheren Punktwert, alle anderen Spieler können die entsprechenden Spalten und Bonuspunkte für Farben zwar auch noch voll machen bekommen aber nur noch die zweite kleinere Punktzahl. Minuspunkte gibt es für nicht angekreuzte Sterne auf dem Spielblatt.

Spielende

Sobald ein Spieler zwei Farben vollständig angekreuzt hat und die Bonuspunkte angekreuzt hat, endet das Spiel mit dem aktuellen Wurf, den aber alle Spieler noch nutzen können. Punkte gibt es gemäß der Auflistung auf dem Spiel. Diese gibt es für komplett gefüllte Spalten, übrig gebliebene Joker oder vollständig angekreuzte Farben. Nicht angekreuzte Sterne bringen Minuspunkte.

Fazit

Wie ich schon oben geschrieben habe ist der Name des Spiels Programm, denn man will meist direkt „Noch mal!“ spielen. Dieses Spiel macht süchtig. Ein kurzweiliges Spiel mit einfachen Regeln, das einfach unglaublich viel Spaß macht und in allen Besetzungen (auch unerfahrenen Spielern) gut funktioniert

Es lässt sich prima als Reisespiel und zu jeder Gelegenheit mitnehmen da es ja angenehm klein ist und auch schnell aufgebaut. Eine etwas anspruchsvollere und taktischere Variante zu Qwixx, bei der ich auch selbst die Entscheidung treffen kann, ob und wie viele Kreuze ich wo machen möchte. Dabei kann man den Mitspielern durch Wegnehmen von bestimmten Würfelkombinationen auch ordentlich in die Parade fahren. Gerade am Ende, wenn es darauf ankommt, wer zuerst die Partie beendet, sollte man seine Mitspieler doch ein bisschen im Auge behalten und vor allem gerne die großen Würfelwürfe auf dem Tisch liegen lassen, denn die kann man dann meist gar nicht mehr ankreuzen.

Auch mit den Jokern gilt es zu haushalten, denn die sind schneller aufgebraucht, als man denkt und am Ende des Spiels manchmal sehr nötig.

Schön sind auch die Zusatzblöcke, die sich durchaus etwas anders Spielen.

Es ist anhand der Würfel zwar auch sehr glückslastig, aber man hat einfach mehr Möglichkeiten als z.B bei Qwixx oder Kniffel und es ist eben auch zu sechst spielbar. Geschickt gilt es die gewürfelten Augen und Farben zu kombinieren und auf dem Spielblatt anzukreuzen. Und alle spielen gleichzeitig, keiner muss lange warten, man ist immer am Spiel beteiligt und alle haben die gleichen Voraussetzungen.

Und bei einer Partie bleibts nie.

Unsere Wertungen

Gesamtwertung: 9.0 / 10.0
Peter
kann weg lieber was anderes ungenügend mangelhaft nicht schön ist okay gut gemacht gerne wieder jederzeit wieder uneingeschränkte Empfehlung
10.0
Wie der Name des Würfelspiel schon sagt, möchte jeder gerne noch mal spielen, um einen neuen Punkterekord zu schaffen.Keiner ist bei dem Spiel überfordert und hat lange Wartezeiten. Bei mir kann es gerne nach jedem Spiel als Absacker auf den Tisch.Für Groß und Klein, dieses psst immer noch mal rein.
Steffi
kann weg lieber was anderes ungenügend mangelhaft nicht schön ist okay gut gemacht gerne wieder jederzeit wieder uneingeschränkte Empfehlung
9.0
Absolut spassiges, süchtigmachendes Würfelspiel mit einfachen und zugänglichen Regeln. Am Ende heißt es ein ums andere Mal: „Noch Mal“, der Name ist also Programm. Etwas anspruchsvoller und taktischer als Qwixx, es spielt sich aber extrem flüssig, da jeder immer auch beim Zug der Mitspieler mit dabei ist, so kommt keine lange Wartezeit auf. Man kann es bequem überall mit hinnehmen, es ist schnell ausgepackt und aufgebaut. Absolute Kaufempfehlung.
Martin
kann weg lieber was anderes ungenügend mangelhaft nicht schön ist okay gut gemacht gerne wieder jederzeit wieder uneingeschränkte Empfehlung
8.0
Für mich ein schönes Absackerspiel, das auch gerne einfach "mal" auf den Tisch kommen kann. Selbst Leute, die wenig spielen, lassen sich hierfür leicht begeistern.