Archiv der Kategorie: Veranstaltung

SpielZug Tabletop Convention 2018 findet wieder statt!

Fantastische Nachrichten für alle Tabletop und Wargaming Freunde!

Ihr könnt schon mal die Würfel aufwärmen, denn so wie es derzeit aussieht, soll im September 2018 wieder ein SpielZug in Hannover stattfinden. Nach mehrjähriger Abstinenz wäre das dann der 7. SpielZug.

Falls ihr Euch fragt, was denn der SpielZug ist, dann könnt Ihr Euch hier (oder aus dem Menü) unsere Berichte zu vergangenen Veranstaltungen anschauen: SpielZug 2014, SpielZug 2015.

SpielZug Tabletop Convention 2018 Logo
SpielZug Tabletop Convention 2018 Logo

 

Weitere Infos, auch zur neuen Location, wird es später noch geben. Den Termin könnt ihr Euch auf jeden Fall schonmal notieren: 8.9. September 2018 – SpielZug Hannover!

Auf jeden Fall wird es sicherlich wieder ein herrliches Tabletop Wochenende in Hannover werden. Danke schonmal vorab an das ganze Orga Team!!

Brett 2017 – Eindrücke

Auch dieses Jahr waren wir auf der Brett in Hamburg zu Gast. Ausgestellt haben wir dieses Mal nichts, sondern wir hatten nur einige Spiele für den (echt gut besuchten) Flohmarkt mit dabei. So konnten wir die Zeit nutzen, uns auf der Veranstaltung in Ruhe um zuschauen, alte Bekannte zu treffen und das eine oder andere neue Spiel auszuprobieren.

Um 13 Uhr waren wir bei der offiziellen Premiere von „Nova“, dem brandneuen Spiel von Andrea Bönnen dabei. Nova? Ja, das Nova, dessen Prototyp wir vor einigen Monaten in Herne ausprobieren durften. Herzlichen Glückwunsch zur Veröffentlichung 🙂

Nova
Nova

Bei unserem Rundgang entdecken wir auch ein wunderschön angemaltes Scythe Spiel. So ist das natürlich noch eindrucksvoller, also so allein schon. Ebenfalls fanden wir ein echt fantastisches Cthulhu Wars mit bemalten Figuren. Dabei hat jede Fraktion ihr eigenes, eindeutiges Farbschema bekommen. Das ganze dann präsentiert auf einem selbst gebauten Spielfeld, einfach ein Hingucker.

Im Laufe des Rundganges verschlug es uns auch in die Karibik: Die „Piraten der sieben Weltmeere“ hatten uns an Bord geholt und wir gingen mit ihnen auf Kaperfahrt. Ein schönes Spiel, mit einem interessanten „Kampfmechanismus“. Hierbei werden die Schiffe jedes Teilnehmers durch Würfel repräsentiert. Bei einem Kampf werden alle Würfel in den Spieldeckel geworfen und anschließend Ausgewertet. Dabei werden immer die Würfelpaare betrachtet, die am nächsten beieinander liegen und deren Augen verglichen. Das „Schiff“ mit der höheren Augenzahl, versenkt das niedrigere. Dies geht so lange, bis eine Seite vernichtet ist. Sollte man dann noch übrig sein, gibt es Beute in Form von Warenkarten. Eine schöne Idee.

In einem anderen Raum fand sich dann ein herrenloses „Klask“, das Steffi und Lars gleich unter Beschlag nahmen und eine Partie spielten. Ein mal anders umgesetzter Tischkicker.

Zwischendurch hörten wir über die Durchsage vom stattfindenden Brettspielquiz – da konnten wir nicht widerstehen und wollten unser Glück versuchen bzw. Faktenwissen testen. Zuerst fanden wir uns dafür in einer großen Runde ein und teilten uns in Teams auf. Wir entschieden uns für das Team des Namens „bretterwisser.de“. Dann konnte es mit den insgesamt 16 Fragen aus 4 verschiedenen Gebieten rund ums Brettspiel losgehen.

Einige Antworten wussten wir tatsächliche sofort, andere erfordernden dann doch etwas mehr Beratung im Team – wobei die Betonung doch durchaus auch bei einigen Fragen auf „rat“en lag 😉 Wir lieferten uns ein enges Rennen mit der uns gegenüber sitzenden Gruppe und schafften es am Ende dann doch, 2 Punkte Vorsprung herauszuarbeiten und das Quiz für uns zu entscheiden – wir waren zu viert ein tolles Team. Den Preis teilten wir ins dann einvernehmlich auf und genossen den Rest des Tages als Quizsieger.

Anschließend gingen wir nach unten zur Spieleausleihe und besorgten uns das interessant klingende „Rampage“. Mal was ganz anders: Monster ziehen durch eine Stadt, Fressen Meeple und zerstören die Gebäude. Macht sehr viel Spaß 😉

Damit ging dann auch so langsam ein wunderbarer Tag in Hamburg für uns zu Ende. Es war wieder sehr schön! Danke an das klasse Orga-Team!

Hunter & Cron Berlin Brettspielcon 2017 – Bericht


Vor Ort zog es mich gleich noch einmal zum Flohmarkt, doch leider herrschte hier ein großer Andrang. Glücklicher Weise fand ich eine Lücke und ergatterte einen Platz an einer Kiste mit kleineren Spielen. Hier fiel mir sofort ein neueres Exit-Spiel ins Auge, das ich mir gleich schnappte.

Etwas weiter hinten, fast am Ende des Flohmarktes, lag ganz unter einem Stapel das Spiel Francis Drake, welches ich schon länger im Visier hatte. Es sah noch neu aus, die Teile waren teilweise noch in den Stanzbögen und für 40€ war das ein guter Preis, sodass beide Spiele in unser Eigentum übergingen. Von unseren Spielen konnte ich auch einige schon nicht mehr erblicken, wir hatten ja auch einige nette und aktuelle Titel dabei.

Half-Pint Heros

Die anderen waren schon ein Stockwerk höher und so begab ich mich nun auch dorthin. Emi wollte gerne das Spiel „Half Pint Heroes“ ausprobieren welches am Stand von Corax Games präsentiert wurde. Doch leider war der Tisch dort noch belegt. Martin machte sich währenddessen auf den Weg und brachte die schwere Flohmarkterwerbung zum Auto. In der Zwischenzeit wurde der Tisch frei und wir nahmen in gleich in Beschlag. Martin tauchte nach einiger Zeit auch auf und wir hatten mit Mark und Judith von den Letteraner Brettspielern noch zwei weitere Mitspieler gefunden.

Hier gehts weiter: Hunter & Cron Berlin Brettspielcon 2017 – Bericht