Archiv der Kategorie: Kennerspiel des Jahres

Spiel des Jahres 2016

2016_mixlogoDas Kennerspiel des Jahres 2016 ist „Isle of Skye“ geworden – herzlichen Glückwunsch.

Wir haben es auch schon vor einiger Zeit ausprobiert und eine kleine Reise nach Schottland unternommen. Ein feines Spiel, auch wenn es bei uns nicht so sehr einschlug. Hier könnt ihr mehr nachlesen: Isle of Skye

Infobox - Isle of Skye

Autor Andreas Pelikan, Alexander Pfister
Grafiker Klemenz Franz
Verlag Lookout Games, Mayfair Games, Ludicus, SD Games
Jahr 2015
Auszeichnungen Kennerspiel des Jahres 2016
Thema Wirtschaft, Gebietsausbau
Mechaniken Auktion/Gebote, Sets sammeln, Tile Placement
Beziehbar bei:

Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen
Fantasy-In
Isle of Skye - Box
Isle of Skye – Box

Und das Spiel mit dem roten Pöppel, das Spiel des Jahres 2016 ist „Codenames“! Herzlichen Glückwunsch! Mit der richtigen Runde, macht es viel Spaß, da bin ich mir sicher.

CnorHo3WYAArOIs.jpg_large

Infobox - Codenames

Autor Vlaada Chvátil
Grafiker Stéphane Gantiez, Tomáš Kučerovský
Verlag Heidelberger Spieleverlag, CGE
Jahr 2015
Auszeichnungen Spiel des Jahres 2016
Beziehbar bei:

Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen
Fantasy-In

7 Wonders – Kennerspiel des Jahres 2011 – Rezension

7 Wonders ist das erste Spiel was den neuen schwarzen Pöppel „Kennerspiel des Jahres“ bekam. Nun wird diese Auszeichnung jedes Jahr zusätzlich zum Spiel- und tum Kinderspiel des Jahres verliehen und richtet sich an Spieler, bei denen es auch einmal etwas komplizierter sein kann. Wir haben das Spiel noch vor seiner Nominierung von unseren Freunden geschenkt bekommen. Vom Thema und der Mechanik hat es uns auch total angesprochen, obwohl es auch eigentlich nur ein Kartenspiel ist. Es stand also sowieso auf unserer Liste. Nun möchte ich berichten, wie sich das Spiel denn nun bewährt hat.

Spielprinzip/Idee:

Wir sind Bauherren in einer antiken Stadt und wollen im Laufe von drei Zeitaltern ein Weltwunder errichten. Doch nicht nur die Jahrtausendbauwerke, sondern auch „Profanbauten“ bringen Punkte. Dafür müssen wir die Ressourcen unserer Städte nutzen, mit den Nachbarn Handel treiben und die Wirtschaft voran treiben. Diese Aufgabe lässt uns nicht mehr los, wir planen und investieren, um die nächsten Bauwerke vielleicht kostenlos errichten zu können. Aber auch auf die Verteidigungskraft unserer Stadt will geachtet sein, die Gebäudekarten clever ausgewählt, bevor der Kartenstapel gleichzeitig an die Nachbarn weitergegeben werden. Hinterlasse Deine Spuren in der Geschichte der Zivilisation und errichte architektonische Wunderwerke.

Wie immer findet Ihr die ganze Rezension hier: 7 Wonders

Istanbul – Kennerspiel des Jahres 2014 – Rezension

Mit dem Kennerspiel des Jahres 2014 habe ich eine Weile gezögert, bis ich es mir letztendlich dann doch zugelegt habe. Mich sprach das Thema anfangs irgendwie nicht an, obwohl wir die Kennerspiele des Jahres ja eigentlich immer blind gekauft haben. Nun ist es nach einigem Hin und Her ja doch in unserem Spieleschrank gelandet und wir bereuen es auf keinen Fall. Von unseren Erfahrungen aus den schon gespielten zahlreichen Partien berichte ich nun.

Istanbul
Istanbul

Spielprinzip:

Wir sind Kaufleute und befinden und auf dem Basarviertel von Istanbul. Mit unseren Gehilfen wandern wir über den Markt um die rentabelsten Geschäfte zu machen. Die verschiedenen Orte im Viertel werden genutzt um Aktionen auszuführen. Dabei haben wir nur eins im Sinn, Rubine zu sammeln. Geld und Waren sind zwar auch nicht zu unterschätzen, doch gewinnt derjenige, der zuerst 5 der wertvollen Rubine gesammelt hat. So gilt es im Basargetümmel den Überblick zu behalten und möglichst die kürzesten und lukrativsten Wege einzuschlagen.

Wie immer findet Ihr die Rezension hier: Istanbul